Arbeitsblatt für die Arbeit mit Suchmaschinen (Klasse 5 und 6)

 

Einführung - was sind Suchmaschinen?

Suchmaschinen wie Google dienen dazu, dass man sich im Internet zurechtfindet. Sie zeigen an, welche Internetseiten es zu einem bestimmten Thema gibt. Dabei ordnen sie die Seiten in einer bestimmten Reihenfolge an: Die Seiten, die von den Machern der Suchmaschine für die nützlichsten gehalten werden, stehen ganz oben. Außerdem nennt keine Suchmaschine alle Seiten, die es zu einem Thema gibt. Sie zeigt nur die Seiten, die von vielen anderen Leuten vorher auch angeschaut wurden. Mit diesen Suchmaschinen arbeitest du unter Nr. 1

Es gibt aber auch Seiten, die speziell für Kinder gemacht sind und die bereits eine Auswahl von Seiten enthalten. Mit diesen Seiten arbeitest du unten unter Nr. 2. und 3.

Lass dir von deiner Lehrerin oder deinem Lehrer ein Thema geben, zu dem du etwas im Internet suchst. Hier sind ein paar Beispiele:


  • Die Stadt oder das Dorf, in dem du wohnst - was für Sehenswürdigkeiten gibt es dort? Was erfährt man im Internet über die Landschaft, in der deine Stadt liegt?
  • Tiere in deiner Heimat, z.B. die Gartenvögel, Frösche und Kröten und ihre Fortpflanzung (bei Vögeln z.B. der Nestbau).
  • Musikinstrumente - wie sehen sie aus? Wie lange gibt es sie schon? Wie klingen sie?
Apfelplantage
Vogel

 

Arbeitsaufträge

1. Suche mit den beiden Suchmaschinen Bing und Google nach deinem Suchwort. Wenn du zehn Minuten gesucht hast, sprich mit deinem Nachbarn oder mit deiner Gruppe darüber...

  • ... wie leicht oder wie schwierig es ist, Internetseiten zu finden, die dich interessieren und bei denen es etwas zu lernen gibt;
  • ... ob es auch Seiten gibt, die du nicht verstehst;
  • ... welche dieser Suchmaschinen dir bessere Ergebnisse gibt.

Probiere auch, mehrere Suchwörter einzugeben, z.B. außer dem Namen deiner Stadt auch ein zusätzliches Wort, also 'Stuttgart Museen' oder 'Spatz Futter'

2. Schau dir dann diese für Kinder gemachten Seiten an:

Suche mit den Feldern für die Sucheingabe nach deinem Suchwort. Gib zur Probe verschiedene Suchwörter ein (z.B. 'Spatz' statt 'Vogel') und prüfe, wie du interessantere Seiten findest.

3. Schaue dir zuletzt die Internetseite Klicktipps an und vergleiche sie mit den beiden Suchmaschinen für Kinder. Am meisten findest du, wenn du dort die Seite 'Top 100 Kinderseiten' anklickst.

4. Zusammenfassung

Öffne jetzt ein Textverarbeitungsprogramm und schreibe einen kurzen Text über deine Ergebnisse. Gehe auf diese Fragen ein:

  1. Welche Suchmaschine hat dir am besten gefallen?
  2. Welche lässt sich am einfachsten bedienen?
  3. Mit welcher Suchmaschine hast du die Seiten gefunden, die für deinen Unterricht und das Lernen am besten geeignet sind?

Deine Lehrerin oder dein Lehrer wird dir weitere Fragen geben und dir sagen, was du mit dem Text machen sollst, den du geschrieben hast (z.B. ausdrucken oder im Schulnetzwerk speichern).


 

Dieses Arbeitsblatt ist auch in folgenden Formaten verfügbar:


 


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.