Die Handreichungen zum Thema Medienbildung, Unterrichtsmaterial und Linkvorschläge

Hinweise für Unterrichtende zur Unterrichtsarbeit mit Suchmaschinen

Im Verzeichnis 'Medienerziehung' des Landesbildungsservers stehen vier Arbeitsblätter zum Thema 'Arbeit mit Suchmaschinen' bereit, die für den Einsatz im Unterricht konzipiert sind. Sie enthalten konkrete Vorschläge für eine selbstorganisierte Internetrecherche. Hier wird erklärt, wie man mit diesen Arbeitsblättern arbeiten kann. Für die Orientierung zum Thema Suchmaschinen bieten wir eine Seite mit Internetadressen zum Thema Suchmaschinen an.

Konzeption der Arbeitsblätter

Die Arbeitsblätter sind so konzipiert,

  • ...dass die Lehrerin oder der Lehrer das Thema der Recherche vorgibt, je nach dem Schulfach, in dem das Arbeitsblatt eingesetzt wird;
  • ...dass sie in jeder Schulart eingesetzt werden können, denn die Inhalte (d.h. die Suchwörter) werden von der Lehrperson vorgegeben, so dass die Suche an die unterschiedlichen Niveaustufen angepasst werden kann;
  • ...dass im Sinne eines 'Spiralcurriculums' die gleichen Kompetenzen - hier die Kompetenz der Internetrecherche - immer wieder neu auf einem jeweils höheren Niveau eingeübt werden;
  • ...dass sie, je nach Leistungsstand der Klasse, auch auf einer früheren oder späteren Klassenstufe eingesetzt werden können;

Der Bezug zum Bildungsplan

Mit dieser Ausrichtung orientieren sich die Arbeitsblätter am Bildungsplan 2016, in dem die Medienbildung eine der sechs Leitperspektiven darstellt. Der Bildungsplan 2016 sieht kein durchgehendes Fach Medienbildung vor, sondern dieses Thema wird in den verschiedenen Fachplänen angesprochen. Zudem gibt es in Klasse 5 aller Schularten den Basiskurs Medienbildung, so dass das Arbeitsblatt für die Klasse 5 und 6 dort eingesetzt werden kann.
Siehe hierzu die Bildungsstandards für den Basiskurs Medienbildung: Gemeinsamer Plan (Gemeinschaftsschulen, Realschulen, Werkrealschulen) und Gymnasien .

Die Arbeitsblätter im Einzelnen

  • Das Arbeitsblatt für die Klassen 5 und 6 kann für die Erarbeitung der inhaltsbezogenen Kompetenz Information und Wissen im Bildungsplan des Basiskurses Medienbildung eingesetzt werden. Zu den inhaltsbezogenen Standards: Gemeinsamer Plan Sek. 1 und Gymnasium.

  • Arbeitsblatt für die Klassen 7 und 8. Für diese Stufe steht zusätzlich ein Informationsblatt Wie funktionieren Suchmaschinen? bereit. Im Fach Deutsch wird das Thema im Bereich Medien thematisiert; siehe die inhaltsbezogene Kompetenz - Stichwort: Suchstragien - Nr. 3.2.1.3.5 Gemeinsamer Plan und Gymnasium

  • Arbeitsblatt für die Klassen 9 und 10. Die Aufgaben sind hier deutlich umfangreicher als bei den Blättern für die vorangehenden Klassen. Die Aufgaben, die zur eigenen Stellungnahme anregen, sind hier ausgeweitet; es sind auch Aufgaben enthalten (und entsprechende Internetdokumente verlinkt), durch die die Schülerinnen und Schüler aufgefordert werden, zu der Kritik an den Suchmaschinen Stellung zu nehmen. Sollen die Schülerinnen und Schüler alle Aufgaben bearbeiten, so benötigen sie ungefähr 7 bis 10 Schulstunden.

  • Arbeitsblatt für die Kursstufe (Klassen 11-13). Die hier verlinkten Kommentare zu den Suchmaschinen sind noch einmal anspruchsvoller als beim vorangehenden Arbeitsblatt.

Die Arbeitsblätter für die Klassen 7 bis 13 sind jeweils so an die vorangehenden Blätter angelehnt, dass in der gleichen Klasse auch zwei Arbeitsblätter von zwei aufeinanderfolgenden Stufen eingesetzt werden können; so können z.B. in einer zehnten Klasse einige Schülerinnen und Schüler das Arbeitsblatt für Klasse 10, andere das für Klasse 11-13 vorgelegt bekommen. Damit ist binnendifferenzierter Unterricht möglich.

Der Einsatz im Unterricht

Die Arbeitsblätter können nur im computergestützten Unterricht eingesetzt werden, da die Arbeit mit Suchmaschinen nicht theoretisch, sondern nur praktisch erprobt werden kann. Zudem sind die Internetadressen (URLs) auch bei den PDF-, WORD- und OpenOffice-Dateien als Hyperlinks in die Dokumente integriert.
Für den Einsatz im Unterricht gibt es diese Möglichkeiten:

  • Die Dateien werden im Schulnetz gespeichert. Dafür sollte mithilfe der Pädagogischen Musterlösung paedML ® ein 'Projekt' eingerichtet werden, in dem alle Schüler der Klasse bzw. Lerngruppe Mitglied sind.
  • Sollen die Schülerinnen und Schüler einzelne Arbeitsschritte als Hausaufgaben erledigen, dann müssen die Dateien entweder in einer Lernplattform gespeichert sein (siehe den folgenden Punkt) oder die Schülerinnen und Schüler müssen sich die Arbeitsblätter per Email an ihren eigenen Account schicken.
  • Ferner können die Arbeitsblätter in eine pädagogische Lernplattform, z.B. in einen Moodle-Kurs eingefügt werden. Moodle-Kurse werden auch vom Landesbildungsserver eingerichtet: E-Learning auf dem Landesbildungsserver Baden-Württemberg (Moodle).

Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.