Erstorientierung

www.studienwahl.de

  • Bundesweit umfassendstes Portal zum Thema Studien- und Berufswahl. Hier können die Studienangebote aller staatlichen und staatlich anerkannten sowie einiger privater Hochschulen recherchiert werden. Zudem kann über das Portal auch ein Newsletter abonniert werden, der über Aktuelles in der Hochschulwelt informiert. Sehr empfehlenswert ist auch das "Thema des Monats", das sich aktuell mit dem Thema "wissenschaftliches Arbeiten an der Hochschule" befasst. Hier der direkte Link.
  • Studium oder Ausbildung?
    Wer sich nicht sicher ist, ob eine Ausbildung oder ein Studium das Richtige ist, kann als Erstes den Entscheidungs-Check durchführen.
    Auch das Heft von www.abi.de, das im März 2015 erschien, und den Titel "Studium oder Ausbildung?" trägt, kann bei dieser wichtigen Frage helfen. Man kann das Heft hier ansehen oder herunterladen.
  • Bei dieser Unterseite von studienwahl.de handelt es sich um ein Portal mit umfassenden Informationen und Leitfragen rund ums Studium.

www.studieren-in-bw.de

  • Der Überblick über das Studienangebot in Baden-Württemberg. Zudem werden nützliche Tipps, Adressen und Hinweise rund ums Studium angeboten. Neue Studiengänge in Baden-Württemberg können Sie schnell und zuverlässig über den Newsletter auf dieser Seite in Erfahrung bringen.
  • In einer Guided Tour werden die wichtigsten Seiten zum Thema Studien- und Berufswahl noch einmal gebündelt und klar strukturiert dargeboten.
  • In der Broschüre "Studieren in Baden-Württemberg 2017-18" erhalten die Schülerinnen und Schüler einen umfassenden Überblick über die Hochschullandschaft in Baden Württemberg. Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden.


www.abi.de

  • Internetportal der Agentur für Arbeit mit einem sehr großen Angebot zu Fragen, die sich Oberstufenschülern, Studieninteressierte und Studenten stellen. Auch die Abi-Hefte, die viele Schüler kennen, stehen dort zum Herunterladen bereit. Das aktuelle Heft, das man hier herunterladen kann, hat den Titel "Was will ich werden?".
  • Auch erscheint in regelmäßigen Abständen das Magazin abi>> extra. Im aktuellen Heft geht es um das Thema "Typisch Frau, typisch Mann?". Hier der entsprechende Link.
  • Die Agentur für Arbeit bietet in den örtlichen Berufsinformationszentren mit den Infomappen für Studienberufe den Schülerinnen und Schüler der SEK II einen wichtigen Wegweiser für die Berufs- und Studienorientierung. Einen Überblick erhält man in dem Online-Katalog
  • Das BERUFENET ist eine Datenbank mit Informationen über 6.300 Berufe. Unentbehrlich für den BOGY-Prozess!
  • Info-Veranstaltungen wie Bewerberseminare, Vorträge über Ausbildungs- und Studienberufe oder auch Messen findet man in der Veranstaltungsdatenbank der Agentur für Arbeit.
  • Im Facebook-Game der Bundesagentur für Arbeit bekommen Abiturientinnen und Abiturienten spielerisch einen Einblick ins Hochschulleben: Man lernt die Immatrikulation ebenso kennen wie verschiedene Fachbereiche. Auch wird u.a. ein virtuelles Orientierungssemester sowie ein WG-Casting angeboten.


www.hochschulkompass.de

  • Der Hochschulkompass der HRK (Hochschulrektorenkonferenz) bietet Informationen zu staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland sowie deren Studienangebot. Auch wird mit dem SIT ein Studium-Interessentest angeboten.

AZUBIYO

  • Im Rahmen der INITIATIVE BERUFSVORBEREITUNG bietet das Berufsorientierungs- und Ausbildungsportal AZUBIYO kostenlose Schüler-Arbeitshefte zur Berufsvorbereitung an.

www.studienkompass.de

  • Für dieses dreijährige Förderprogramm für mehr Bildungsgerechtigkeit können sich alle Schülerinnen und Schüler bewerben, die sich im drittletzten Schuljahr vor dem Abitur befinden und deren Eltern nicht studiert haben oder denen es aufgrund einer besonderen familiären Situation erschwert ist, sich für ein Studium zu entscheiden. Neben einer intensiven Betreuung über den gesamten Zeitraum lernt man seine Stärken und Schwächen besser kennen und bekommt Vorschläge für Studienfächer, die dazu passen. Einen Flyer, aus dem auch die Bewerbungsmodalitäten hervorgehen, findet man hier .