Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.

Aktuelles

Mit Lesespaß in die Sommerferien
Sommerferienaktion „Unser Leseclub/media.lab liest ein Buch“ der Stiftung Lesen gestartet / Bücher begleiten Kinder und Jugendliche durch die Ferienzeit.

In den Sommerferien lesen, spielen und in Kontakt bleiben – das ermöglicht die Stiftung Lesen Kindern und Jugendlichen mit der Aktion „Unser Leseclub/media.lab liest ein Buch“.

Weitere Informationen dazu ...


Autorenbegegnungen 2.0 - Digitale Lesungen und Online-Schreibwerkstätten

Der Covid-19-Erreger stellt auch die Literaturförderung für Kinder und Jugendliche in Schulen vor neue Herausforderungen. Weil wir der Überzeugung sind, dass Literatur, Lesen und eigene Texte schreiben gerade in Krisenzeiten unabdingbar sind, haben unsere Autor*innen verschiedene Programme für alle Altersstufen und Schularten entwickelt. (Friedrich-Bödecker-Kreis Baden-Württemberg e.V. )

Weitere Informationen dazu...


Coronavirus - Ein Buch für Kinder

Beim Verlag Beltz und Gelberg steht nach Anmeldung momentan ein Bilderbuch über das Coronavirus zum kostenlosen Download zur Verfügung. Geeignet ist das Buch für Vorschul- und Grundschulkinder. Es stellt den durch das Coronavirus veränderten Alltag dar und thematisiert verschiedene relevante Fragen. So geht es beispielsweise darum, wie das Virus verbreitet wird, wie man sich vor einer Ansteckung schützen kann und was passiert, wenn jemand erkrankt ist. Gut verständlich werden die Fragestellungen für Kinder erklärt und die einzelnen Kapitel können unabhängig voneinander gelesen werden. Grundsätzlich versucht das Buch aufzuklären und Angst zu nehmen, und das positive Ende soll Mut machen.

Das Sachbuch wurde von einem englischen Verlag in Zusammenarbeit mit einem Infektionsepidemiologen, Lehrern und Lehrerinnen sowie einer Kinderpsychologin konzipiert. Die Illustrationen, die den Text unterstützen, stammen aus der Feder von Axel Scheffler, der vielen vom Grüffelo bekannt ist.

Zum Download


Nutzung digitaler Formate

Leseo:

Krisenhilfe: Wir stellen unsere Digitale Leseförderung in der Grundschule interessierten Lehrkräften für die Arbeit mit ihren Klassen für drei Monate kostenlos zur Verfügung.

Onilo-Entdeckerlizenz:

Krisenhilfe: Onilo von zu Hause aus kostenlos nutzen

Es stehen pädagogische Bilderbuchkinos, differenzierte Unterrichtsmaterialien und viele Bastelanleitungen zur Verfügung.


Leseförderung mit Apps


Die ersten Schritte, die Kinder beim Lesenlernen bewältigen müssen, stellen für die meisten Kinder keine große Hürde dar. Manche Kinder aber bringen Laut und Buchstabe nicht zusammen, verwechseln Buchstaben und wenn es an das Zusammenschleifen von mehreren Buchstaben geht, kann das Kind bereits die Haltung entwickelt haben: „Lesen, das ist nichts für mich!“ Lesenlernen ist für das eine Kind eine freudige Entdeckung, für das andere Kind eine beinahe unlösbare Aufgabe.

Hier können Lern - Apps eine große Hilfe darstellen, da sie einerseits motivierende Technik mit animierten Bilder und sich bewegenden Figuren anbieten und andererseits sofort Hilfestellungen bei unrichtigen Klicks oder Belohnungen bei korrekten Antworten geben. Weitere Informationen...

Stiftung Lesen: Empfehlungen:

Digitales Lesen - Apps & Co. Lesetipps für Groß und Klein

(Vor-)Lesen, Spielen und Lernen in Zeiten von Corona


ANTON App

Die Entwicklung der Lernplattform ANTON wird von der EU gefördert, sodass die Lern-App kostenlos und werbefrei für die Klassen 1 – 10 für die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Musik angeboten wird. Insgesamt stehen über 100.000 Aufgaben und mehr als 200 Übungstypen für die verschiedenen Schulstufen zur Verfügung. Die App kann auf dem Computer, einem Tablet oder einem Handy installiert werden. Sie kann sowohl zum selbstständigen Lernen zuhause, als auch von Lehrenden für die gesamte Schulklasse verwendet werden. Wird eine Klasse angelegt, können den Schülerinnen und Schülern Aufgaben zugewiesen und der Lernfortschritt verfolgt werden. Ist eine Schul- bzw. Pluslizenz vorhanden, können den Lernenden unterschiedliche Aufgaben zugeordnet werden; eine Differenzierung ist damit möglich. Das Anlegen einer Klasse und die Zuweisung von Aufgaben funktioniert schnell und problemlos.

Für den Bereich Lesen finden sich z.B. in Klasse 1 Aufgaben zum Buchstabenerwerb, zum Blitzlesen, zum Lesen von Silben, ersten Wörtern, Sätzen und Texten. Für die weiteren Klassenstufen werden verschiedene Textarten angeboten, das sinnerfassende Lesen kann trainiert werden und Lesestrategien werden explizit geübt. Es sind zudem Übungen für den Bereich Deutsch als Zweitsprache vorhanden.

Für richtig gelöste Aufgaben gibt es eine unmittelbare Bestätigung, und der Lernende erhält Sterne und Münzen für seine Leistungen. Die Münzen kann er nutzen, um seine Spielfigur (Avatar) mit Accessoires auszustatten oder um diese in kleine Spiele umzutauschen. Dadurch ist eine zusätzliche Motivation gegeben. Der Erhalten von Münzen kann in den Voreinstellungen aber auch abgewählt werden.

Die App ist schlicht und dezent gestaltet, was als Vorteil zu sehen ist, da dadurch wenig Ablenkung am Bildschirm gegeben ist, und der Lernende sich auf die tatsächliche Aufgabe konzentrieren kann. Der Aufbau ist übersichtlich, sodass sich auch jüngere Schülerinnen und Schüler schnell zurechtfinden können. Die Aufgabenstellungen werden vorgelesen, wodurch Kinder mit Leseschwierigkeiten eine zusätzliche Hilfe erhalten. Ist dies nicht gewünscht, kann der Ton abgeschaltet werden.

Homepage : ANTON-App

Anton-App im App Store

Anton-App in Google-Play


App Bookcreator


Derzeit besteht die Möglichkeit, die App Bookcreator für 90 Tage kostenfrei zu nutzen. Mit Hilfe der App, die sowohl auf einem Tablet als auch über den Computer bedient werden kann, können kleine Bücher zu unterschiedlichen Themen für die Schülerinnen und Schüler gestaltet werden. Ein hoher Grad an Individualisierung ist möglich. Der Einsatz ist in allen Unterrichtsfächern denkbar, z.B. zur Erarbeitung neuer Themenfelder im Sachunterricht, als Leseübung im Deutschunterricht, zur Wortschatzarbeit im Bereich Deutsch als Zweitsprache, usw.
Die angebotenen Möglichkeiten können gerade auch leseschwache Schülerinnen und Schüler unterstützen, indem z.B. die Aufgabenstellungen oder sogar die Texte durch das Programm vorgelesen werden bzw. die Lehrerin/der Lehrer diese einliest und die Lernenden sie abspielen können.
Die App ist leicht zu bedienen und bereits nach kurzer Zeit können anschauliche Bücher erstellt werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Hier finden Sie einen Kurzüberblick über die Möglichkeiten des Programms und zwei Beispielseiten.
 

Einfach vorlesen

Hier gibt es jede Woche neuen kostenfreien Vorlesespaß. Geschichten für Kinder ab 3 Jahren.
"Einfach vorlesen!" jetzt auch als App.
 

Informationen zu BiSS  – „Bildung durch Sprache und Schrift“

Weitere Informationen zu den Blended-Learning-Modulen finden Sie hier


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.