Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen

 

Fledermäuse

Fliegendes Mausohr (Myotis myotis) Copyright Christian Dietz
Fliegendes Mausohr © Christian Dietz

Die Fledermäuse gehören mit den Flughunden innerhalb der Säugetiere zur Ordnung der Fledertiere. Der wissenschaftliche Name Chiroptera heißt übersetzt "Handflügler". Fledermäuse sind näher mit den Herrentieren (Affen und dem Menschen) verwandt als mit den Mäusen.

Fledermäuse in Deutschland fressen Insekten. In den Tropen gibt es allerdings auch Fledermausarten, die sich von Fröschen, von Fischen, von Fledermäusen und auch solche, die sich von Nektar und Früchten ernähren. Schließlich kommen hier auch die geheimnisumwitterten Vampirfledermäuse vor, die an Säugetieren und/oder Vögeln Blut saugen.

In Europa gibt es 35 Fledermausarten. Im Frühjahr kann man ab April Fledermäuse beobachten und zwar am leichtesten über Seen und Teichen und langsam fließenden Flüssen.

Unterrichtsmaterial

Biologie

Evolutive Anpassungen
Fortpflanzung
Quartiere

Die Echoortung von Fledermäusen

Bestimmung

Einführung
Bestimmung nach Lebensräumen
Hinweise zu einer Exkursion

Tonaufnahmen von Fledermausrufen
Fledermausdetektor selber bauen

Arten

Bechsteinfledermaus
Großes Mausohr

Ökologie

Streuobstwiesen als Lebensraum

Unterricht

Das Orientierungsspiel
Das Orientierungsspiel - Hinweise

Quellen

Literatur
In der Linksammlung findet man Internetadressen zu den Fledermäusen.