Werkrealschule und Hauptschule

Die Schülerinnen und Schüler der Hauptschulen, Werkrealschulen, Realschulen und Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg haben im Jahr 2020 erstmals die neue Hauptschulabschlussprüfung abgelegt. Im Schuljahr 2020/2021 folgte an allen Werkrealschulen die neue Werkrealschulabschlussprüfung. Informationen zu den Ausführungsbestimmungen finden Sie hier.

Die schriftliche Prüfung im Fach Deutsch

Sie besteht aus einem Pflichtteil A1 und A2 sowie einem Wahlteil B. Die Bearbeitungszeit beträgt 180 Minuten. Im Pflichtteil A2 werden zwei produktive Schreibaufgaben zur Verfügung gestellt, von denen die Fachlehrkräfte eine auswählen, die von den Schülerinnen und Schülern zu bearbeiten ist.

Die Lektüre für die Hauptschulabschlussprüfung im Schuljahr 2020/21ist „Der Sonne nach“ von Gabriele Clima.

Die Ganzschrift für die Hauptschulabschlussprüfung, die Werkrealschulabschlussprüfung und die Realschulabschlussprüfung im Jahr 2022 ist „Herzsteine“ von Hanna Jansen oder alternativ „Kleider machen Leute“ von Gottfried Keller. Die Schulen entscheiden jeweils selbst, welche Ganzschrift im Unterricht behandelt und in der Prüfung gestellt wird. Die Entscheidung gilt jeweils für die vorstehend genannten Abschlussprüfungen. Sie wird von der Schulleitung in Absprache mit den in Klasse 9 und 10 unterrichtenden Fachlehrkräften getroffen.

 



Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.