Leitfaden Demokratiebildung

wahl

Der Leitfaden Demokratiebildung (online abrufbar) soll den Bildungsplan 2016 ergänzen und vertiefen und ist eine Reaktion auf aktuelle Krisenphänomene der Demokratie. Demokratiebildung wird nun als die Aufgabe und als Mehrwert für alle Beteiligten und alle Fächer in der Schule angesehen.

Ab dem Schuljahr 2019/2020 wird der Leitfaden verbindlich an allen öffentlichen und privaten allgemein bildenden und beruflichen Schulen eingeführt. Alles Fächer müssen sich an die Vorgaben im Leitfaden halten. Inhalte sind demokratische Werte, politische Parteien, das Staatswesen und das Zusammenleben in einer pluralistischen Gesellschaft.

Wichtig ist es, den Beutelsbacher Konsens zu beachten, der bisher vor allem Grundlage der Fächer Gemeinschaftskunde und Geschichte war, jetzt aber für alle Fächer bedeutend ist. Er basiert auf drei zentralen didaktischen Leitgedanken:

  1. Überwältigungsverbot: „Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern.“
  2. Was in Wissenschaft und Politik kontrovers ist, muss auch im Unterricht kontrovers erscheinen.
  3. Ein*e Schüler*in muss in der Lage sein, eine politische Situation und seine eigene Interessenlage zu analysieren sowie nach Mitteln und Wegen zu suchen, die vorgefundene politische Lage im Sinne seiner Interessen zu beeinflussen.

Wichtig ist in der Konsequenz eine Multiperspektivität im Unterricht. Dies wird im Deutschunterricht durch die verschiedenen Inhalte, Textsorten, Textarten und Themen garantiert.

Im Folgenden wird aufgezeigt, wie Demokratiebildung im Deutschunterricht vermittelt wird.

Grundlage: Leitfaden Demokratiebildung (online abrufbar)

Baustein 1: Identität und Pluralismus (S. 24-25)

Kompetenzen / Leitfragen (gekürzt!)

Impulse für den Deutschunterricht und Links

Mit Pluralismus umgehen (S. 24)

Mit Pluralismus umgehen (Ankommen in der neuen Schule und Lerngruppe: Untereinander kennenlernen, Erkennen von Pluralismus, Aspekte der Identität)

  • Was macht mich aus? Was gehört zu mir?
  • Was verbindet uns? Was unterscheidet uns?
  • Wann fühle ich mich zugehörig?
  • Was gehört zu meiner Freiheit?
  • Warum gibt es Ausgrenzung und Diskriminierung?
  • Wie soll ich mich verhalten?

 

 

Ankommen in der neuen Schule, Kennenlernen, Akzeptanz anderer, Texte zum Anderssein / zur Individualität (à Schulbuch, Einstiegskapitel)

 

Biographische Texte lesen

Richtig streiten lernen (S. 25)

  • Warum kommt es zu Konflikten?
  • Was verschärft/entschärft Konflikte?
  • Wie kann man Konflikte lösen?

 

Szenisches Spiel, Texte zum Thema Konflikte / Konfliktlösung

 

 

Baustein 2: Selbstbestimmung und Autorität (S. 26-28)

Mit Erwartungen, Regeln und Normen umgehen (S. 27)

 

Aufstellen gemeinsamer Regeln im Unterricht und ihre Einhaltung einfordern

 

Grundsätze für Gerechtigkeit entwickeln (S. 28)

  • Welche Regeln sind gerecht?
  • Was kann ich tun, wenn ich etwas ungerecht finde?
  • Wie können wir Konflikte gerecht lösen?

Probleme mit dem Klassenrat besprechen, Gespräche / Diskussionen führen; Erörtern

 

Hate Speech im Netz (Medien in der Schule)

 

 

Baustein 3: Gleichwertigkeit erkennen (S. 29-30)

Familie / Zusammenleben / Gleichberechtigung / Migration und Integration

Es bietet sich an, zu den Oberthemen Texte zu lesen, sich zu informieren oder Kurzvorträge zu vergeben, wenn es sich thematisch anbietet.

 

Baustein 4: Interessen und Beteiligung (S. 31-33)

Informationen sammeln und auswerten (S. 31)

  • Wie informiere ich mich?
  • Woher bekomme ich Informationen?
  • Wie kann ich gut informieren?

 

(Schul-)Bibliotheksbesuch, Umgang mit Büchern (Suche über das Inhaltsverzeichnis, Kapitel anlesen etc.), Recherche in der Bücherei / im Internet

 

Redeanalyse, z.B. politischer Reden, der Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin etc.  (Landesbildungsserver B.-W.)

 

Fake News

 

Filmanalyse (Lehrerfortbildungsserver, Landesbildungsserver B.-W.)

 

Manipulation durch Medien (Information, Unterrichtsideen und Arbeitsblätter, medieninfo Bayern (PDF))

 

Filmanalyse / gefakter Film „Spiel mit dem Tod“ (ab 9. Klasse!) (Film: YouTube, Unterrichtsmaterial: DVD / Medienzentrum B.-W.

 

Werbeanalyse / Strategien und Wirkung

 

Analyse und Bewertung neuer Medien: Fake News, Hate Speeches, Social Bots

 

Sachtexte (Öffentlichkeit, Presse, Sprache der Medien) lesen und analysieren (Theorie und Didaktik, Studienseminar Koblenz; Lehrerfortbildungsserver mit PPT und Material; Lehrerfortbildungsserver; Bildungsserver Berlin-Brandenburg Leseaufgaben (Kl. 5/6)

 

Diskutieren und Entscheiden lernen (S. 32)

  • Wie stehe ich zu anderen Interessen, wie vertrete ich meine Interessen?

 

Jugend debattiert¸ Debattieren im DU als Voraussetzung für demokratische Debatten (Landesbildungsserver B.-W.)

 

Argumentieren / Erörtern: Argumentieren als Voraussetzung für demokratische Debatten (Landesbildungsserver B.-W.); Leserbrief als Einstieg in die Argumentation

 

Materialgestütztes Schreiben (Landesbildungsserver B.-W.); Verfassen von Artikeln für die Schülerzeitung oder von Leserbriefen (Lehrerfortbildungsserver, Arbeitsblatt Cornelsen)

 

Hate Speech im Netz (Medien in der Schule)

 

Zuhören (Material und Präsentation „Zuhören im Unterricht“ Lehrerfortbildungsserver)

 

Mitmachen Üben (S. 33)

  • Was macht mir Spaß?
  • Wo möchte ich mich wie beteiligen

Schülerzeitung / Leserbriefe verfassen

 

 

 


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.