Kostenlose Webtools für Schulen und Einrichtungen der Kultusverwaltung in Baden-Württemberg: Kooperation mit BSCW, Umfragen mit LimeSurvey™, E-Learning mit Moodle-Kursen

Datenschutzerklärung für den Moodle-Server des Landesbildungsservers Baden-Württemberg

Datenschutz

Die Kultusverwaltung Baden-Württemberg nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Aus diesem Grunde haben wir Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Im Zuge der Weiterentwicklung unseres Internetangebotes und der eingesetzten Technologien sowie aufgrund der möglichen Änderung von Gesetzen beziehungsweise Änderungen in der Rechtssprechung können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich die Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

Um Ihnen die Erstellung von Moodle-Kursen möglichst leicht zu machen, hat der Landesbildungsserver Baden-Württemberg Moodle auf eigenen Servern gemäß DS-GVOAuflösung der Abkürzung „DS-GVO“Die Abkürzung „DS-GVO“ steht für „Europäische Datenschutz-Grundverordnung“. datenschutzkonform installiert. Sie erreichen unsere Moodle-Instanz unter der URL https://moodle3.schule-bw.de. Dabei nutzt der Landesbildungsserver die vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg verantwortete Moodle-Version, die von BelWüWas bedeutet „BelWü“?„BelWü steht für Baden-rttembergs extended LAN und ist das Netz der wissenschaftlichen Einrichtungen in Baden-Württemberg. “

Quelle: https://www.belwue.de (zuletzt aufgerufen: 2020-09-02)
 zentral bereitgestellt wird (vgl. hier). UpdatesWas bedeutet „Update“?Unter „Update“ versteht man eine veränderte Version einer Software. Dabei kann es sich zum Beispiel um Fehlerbehebungen, Funktionserweiterungen oder Funktionsänderungen handeln. Auch das Schließen möglicher Sicherheitslücken zählt dazu.

Manchmal wird der Begriff „Upgrade“ vom Begriff „Update“ unterschieden: Upgrades beinhalten größere Versionssprünge, die man häufig daran erkennt, dass die erste Zahl der Versionsnummer geändert wurde. Ein Update hingegen enthält meist nur kleinere Veränderungen. Dann ändert sich die zweite Zahl der Versionsnummer, die meist mit einem Punkt von der ersten abgetrennt wird. Gegebenfalls änderen sich auch weitere Zahlen der Versionsnummer.
Ein Beispiel für ein Upgrade: von Versionsnummer 2.9 auf 3.0.
Zwei Beispiele für Updates: von Versionsnummer 3.0 auf 3.7 und von Versionsnummer 3.7 auf 3.7.1.
der zentral bereitgestellten Moodle-Version installieren wir jeweis zeitnah auf unseren eigenen Servern.

Die Nutzungsbedingungen finden Sie unter www.schule-bw.de/nutzungsbedingungen-moodle, allgemeine Informationen zu Moodle unter E-Learning mit Moodle.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist Direktor Dr. Günter Klein, Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW), Heilbronner Straße 172, 70191 Stuttgart, E-Mail: poststelle@ibbw.kv.bwl.de.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@ibbw.kv.bwl.de oder der Postadresse:

Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW)
Datenschutzbeauftragter
Heilbronner Straße 172
70191 Stuttgart

.

Datenverarbeitungsort

Unsere Website wird auf Servern der Firma Hetzner Online GmbH, Industriestraße 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland, www.hetzner.de („Hoster“), betrieben. Der Zugriff auf die Daten beruht auf einem Vertrag zur Auftragsverarbeitung. Wir verweisen auf die Zertifizierung, die Sie unter www.hetzner.de/unternehmen/zertifizierung einsehen können.

Alle Datenzugriffe auf das Rechenzentrum erfolgen ausschließlich über verschlüsselte Verbindungen. Beim Zugriff auf unsere Website mit einem Browser erkennen Sie dies an einem Schlosssymbol in der Adressleiste Ihres Browsers. Darüber hinaus beginnt die vollständige URL mit „https“, wobei das „s“ auf die Verschlüsselung hinweist („s“ steht für das englische „secured“ und bedeutet „abgesichert“).

Aufgrund der verschlüsselten Verbindung zu unserer Website können potenzielle Angreiferinnen beziehungsweise Angreifer nur sehen, dass Sie auf unsere Website zugreifen. Potenzielle Angreiferinnen beziehungsweise Angreifer können aber nicht nachverfolgen, welche Seite(n) beziehungsweise Inhalte unserer Website Sie aufrufen.

Erhebung personenbezogener Daten

Die datenschutzkonforme Konfiguration der LBS-Moodle-Umgebung wurde mit dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit sowie dem Kultusministerium abgestimmt. Über das LBS-Moodle können daher Kursräume in datenschutzkonformen Umgebungen mit einem abgestuften Rollen- und Rechtemanagement eingerichtet und genutzt werden.

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich während der Teilnahme an Moodle-basierten Kursen verarbeitet und nur zweckgebunden zur Vorbereitung und Durchführung der jeweiligen Veranstaltung im Rahmen des Unterrichts beziehungsweise der Lehrer/-innenausbildung und Lehrer/-innenfortbildung genutzt, für Schülerinnen und Schüler nach §1 Schulgesetz (SchG) in Verbindung mit §4 Landesdatenschutzgesetz (LDSG).

Näheres zur konkreten Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Schulen ist geregelt in:

  • Rechtsgrundlage für Schülerinnen und Schüler
    § 1 Schulgesetz (SchG) in Verbindung mit § 4 LDSG Näheres zur konkreten Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Schulen ist in der Verwaltungsvorschrift „Datenschutz an öffentlichen Schulen“ geregelt.
  • Rechtsgrundlage für Lehrkräfte:
    § 4 LDSG und § 15 LDSG in Verbindung mit § 83 Abs. 1 Landesbeamtengesetz (LBG), § 85 Abs. 1 LBG, § 85 a Abs. 1 LBG und § 88 Abs. 1, Sätze 1, 2, 4 LBG Näheres zur konkreten Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Schulen ist in der Verwaltungsvorschrift „Datenschutz an öffentlichen Schulen“ geregelt.
  • Rechtsgrundlage für Lernentwicklungsbericht:
    §6 Leistungsmessung - Verordnung des Kultusministeriums über die Sekundarstufe I der Gemeinschaftsschule vom 22. Juni 2012.

Webserver-Dienst

Bei der informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Name, Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Daten werden zur Abwehr von Gefahren und für die Beseitigung von Störungen auf unserem Server für 21 Tage gespeichert. Nach dem Ablauf der Speicherfrist werden die IP-Adresse und die weiteren Daten unwiderruflich gelöscht. Rechtsgrundlage für die Speicherung ist § 100 Abs. 1 TKG.

Moodle-Dienst

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten können auf unserer Plattform gegebenenfalls weitere Daten erhoben werden:

  1. Wenn Sie sich bei Plattform „Moodle des LBS“ registriert haben und bei der Nutzung der Plattform mit Ihren Zugangsdaten eingeloggt sind, erheben wir weitere Daten.
    Für die Einrichtung eines persönlichen Zugangs zur „blended learning Plattform Moodle“ ist die elektronische Speicherung folgender personenbezogenen Daten notwendig:

    • Name
    • Vorname
    • Anmeldename
    • schulische E-Mail-Adresse
    • Klassenbezeichnung/Gruppenbezeichnung/Lerngruppe
      Die automatisierte Löschung der Daten erfolgt spätestens nach 21 Tagen.
  2. Daten bei der Nutzung der Erweiterung DAKORA:
    • Geburtsdatum
    • Geburtsort
    • Gender
    • Beurteilung des Lern- und Sozialverhaltens sowie fachspezifische Kompetenzen
      Die automatisierte Löschung der Daten erfolgt spätestens nach 21 Tagen.
  3. Freiwillige Profildaten:
    • Stadt/Ort
    • Wohnort
    • Land
    • weitere Namen (Vor-/Nachname – lautgetreu, mittlerer Name, Pseudonym)
    • persönliche Interessen (nur Schlagwörter)
    • optionale Einträge wie „Webseite“, „ICQ“, „Skype“, „Institution“, „Abteilung“, „Telefon“, „Mobiltelefon“, „Adresse“.
      Die automatisierte Löschung der Daten erfolgt spätestens nach 21 Tagen.
  4. Berichte
    • Berichte zu Zugriffszahlen
    • Berichte zu Nutzer/-innenaktivitäten
    • Berichte zu Kursbeteiligungen
      Entsprechend den Absprachen mit dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, dem Kultusministerium sowie den schulischen und außerschulischen Hauptpersonalräten/-innen kann diese nur der Moodle-Administrator/die Moodle-Administratorin anlassbezogen nach dem 4-Augen-Prinzip einsehen.
      Die automatisierte Löschung der Daten erfolgt spätestens nach 21 Tagen.
  5. Aktivitätsdaten
    Über die in der Anmeldung angegebenen, teils automatisch anfallenden, teils vom Nutzer/von der Nutzerin zusätzlich eingegebenen Informationen hinaus protokolliert die der Lernplattform zugrunde liegende Software „Moodle“ in einer Datenbank, zu welcher Zeit welche Nutzerinnen beziehungsweise Nutzer auf welche Bestandteile der Lehrangebote beziehungsweise Profile anderer Nutzerinnen beziehungsweise Nutzer zugreifen.
    Protokolliert wird ferner je nach Ausgestaltung des einzelnen Lehrangebots, ob Teilnehmerinnen beziehungsweise Teilnehmer gestellte Aufgaben erledigt, ob und welche Beiträge sie in den eventuell angebotenen Foren geleistet, ob und wie sie in Workshops mitgewirkt haben.
    Folgende Daten werden gespeichert:
    1. Login-/Logout-Zeitpunkt (diese Daten können nur anlassbezogen vom Administrator/der Administratorin eingesehen werden.)
    2. Daten, die mit der Nutzung der Lernaktivitäten anfallen (z.B. Zugriff auf Angebote; Erledigung von Aufgaben; Beiträge in Foren, Workshop, Glossar …)
      Diese Daten können von der Leitung der/des jeweiligen Lehrveranstaltung/Lehrgangs sowie in Abhängigkeit von der genutzten Lernaktivität von der betreffenden Schülerin/vom betreffenden Schüler beziehungsweise den Mitgliedern der Lerngruppe eingesehen werden.
      Die automatisierte Löschung der Daten erfolgt spätestens nach 21 Tagen.
  6. Bewertungsdaten
    Kompetenzraster sind tabellarische Einschätzungsraster, mit denen Lehrkräfte und Lernende gemeinsam den Lernfortschritt dokumentieren.Insbesondere werden folgende Daten gespeichert:
    1. individuelle Rückmeldungen auf Ebene der Aufgaben
    2. Selbsteinschätzung der betreffenden Schülerin/des betreffenden Schülers
    3. Bewertungen durch die Lehrkräfte
      Die Kompetenzraster in Moodle beziehen sich auf die Vorgaben des Landes. Diese Daten können von der Leitung der jeweiligen Lehrveranstaltung/Lehrgangs und von der betreffenden Schülerin/vom betreffenden Schüler, nicht aber von den Mitgliedern/Mitgliederinnen der Lerngruppe eingesehen werden.
      Die Beurteilung des Lern- und Sozialverhaltens sowie der fachspezifischen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler erfolgt klassen- beziehungsweise lerngruppenweise, wobei nur die betreffenden Lehrkräfte Zugriff auf die jeweiligen Schüler/-innendaten haben. Schülerinnen und Schüler können die Daten nicht einsehen.
      Für die Nutzung dieser Moodle-Erweiterung gelten die Vorgaben der Verwaltungsvorschrift „Datenschutz an öffentlichen Schulen“.

      Eine automatisierte Löschung dieser Bewertungsdaten durch den Betreiber ist nur nach Löschung des Kurses oder auf Antrag vorgesehen.
      Die Trainer sind selbst dafür verantwortlich, dass in ihren Kursen die Löschfristen für Bewertungsdaten eingehalten werden.

Kontaktaufnahme

Eine Kontaktaufnahme ist per E-Mail über moodle@mail.schule-bw.de möglich. Bei der Empfängerin beziehungsweise beim Empfänger liegen die Daten unverschlüsselt vor.

Wenn Sie eine der oben genannte Kontaktmöglichkeiten nutzen, erheben und verarbeiten wir gegebenenfalls die folgenden Daten:

  • Ihren Namen
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • das Datum und die Uhrzeit Ihrer E-Mail
  • den Betreff beziehungsweise das Thema
  • den Inhalt Ihrer Nachricht.

Die Daten werden auf Basis eines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und auf internen Servern gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dies ist im Einzelfall aufgrund der Art Ihres Anliegens erforderlich.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Cookies

Mit der Nutzung von Moodle werden grundsätzlich zwei Cookies auf dem jeweiligen Computer lokal gespeichert:

  • Das wichtigste Cookie heißt standardmäßig MoodleSession. Damit der Zugriff nach dem Login auf alle Moodle-Seiten möglich ist, müssen Sie der Speicherung zustimmen. Nach dem Abmelden beziehungsweise Schließen Ihres Browsers wird dieser Cookie automatisch gelöscht.
  • Das zweite Cookie MoodleID wurde deaktiviert.

Im Folgenden beschreiben wir, wie Sie das Tracking mittels Cookies durch unsere Website verhindern beziehungsweise die Cookies löschen können:

  • Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.
  • Darüber hinaus können Sie in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit die von uns gesetzten Cookies löschen. Wenn Sie Ihre Cookies im Browser löschen, hat dies zur Folge, dass auch Ihre Cookie-Einstellungen für unsere Website gelöscht werden. Bei einem erneuten Besuch unserer Seite werden Sie daher über unser Cookie-Banner erneut aufgefordert, die gewünschten Einstellungen vorzunehmen.

Weitergabe von Daten an Dritte

Die in der Moodle-Datenbank beziehungsweise dem Server gespeicherten Daten dienen ausschließlich der Durchführung der jeweiligen Lehrveranstaltung und werden nicht an andere Personen oder Stellen weitergegeben, veröffentlicht oder für andere als die vorgesehenen Zwecke verwendet, auch nicht in anonymisierter Form. Protokolle werden statistisch nicht ausgewertet.

Links auf fremde Angebote

Auf unserer Website verlinken wir auf verschiedene fremde Angebote wie externe Websites oder externe Dienste.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit einem Klick auf den Link ein fremdes Angebot mit anderen Datenschutzbestimmungen besuchen. Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der Datenverarbeitung durch solche fremden Anbieter. Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzhinweisen des fremden Angebots. Bitte beachten Sie, dass die Datenschutzbestimmungen dieser fremden Angebote z. B. aufgrund erweiterter Funktionalitäten aktualisiert oder geändert werden können.

Rechte der Nutzerinnen und Nutzer

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft über die bei uns zu der Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung gespeicherter personenbezogener Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO)
    Jede Nutzerin, jeder Nutzer kann über ihr/sein Nutzerprofil die Löschung des Accounts beantragen.
    Die Daten der Kompetenzraster können nach Erreichen der entsprechenden Bildungsstandards von der Schülerin beziehungsweise vom Schüler selbst gelöscht werden.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung, die unserem berechtigten Interesse, einem öffentlichen Interesse oder einem Profiling dient, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Nutzerinteressen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die der Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen (Art. 21 DSGVO); erteilte Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten sind jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte
für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI)
Baden-Württemberg
Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart

.

Falls personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 EU-DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Begriffsbestimmungen

Mit „wir“, „unser“ und ähnlichen Formulierungen ist der Landesbildungsserver Baden-Württemberg, Heilbronner Straße 172, 70191 Stuttgart, gemeint (siehe unser Impressum). Mit „unsere Website“ und ähnlichen Formulierungen sind alle unter www.schule-bw.de erreichbaren Seiten gemeint.

Als „Browser“ wird im Folgenden jedes Programm bezeichnet, mit dem Sie Internetseiten aufrufen können.

„URL“ bezeichnet eine Internetadresse, die Sie in die Adressleiste Ihres Browsers eingeben und die eindeutig einer bestimmten Webseite zugeordnet ist (z. B. www.example.com)

Unter „IP-Adresse“ versteht man die zu einem bestimmten Zeitpunkt weltweit einmalige Zahlenkombination, mit der Ihr Rechner im Internet eindeutig identifizierbar ist.

Mit dem Begriff „Server“ wird die Einheit aus einem oder mehreren Rechnern sowie Software bezeichnet, mit deren Hilfe wir unsere Dienste anbieten.

Gemäß Art. 4 Abs. 1 EU-DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung) sind personenbezogene Daten „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person … beziehen“.


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.