Lernen durch Engagement

Lernen durch Engagement: Anregungen für die Schulpraxis und Berichte über Projekte in Baden-Württemberg

Lernen durch Engagement

Lernen durch Engagement (LdE) ist eine Lehr- und Lernform, die fachliches Lernen mit einem gesellschaftlichen Engagement verbindet. Die Schülerinnen und Schüler lernen durch ihr soziales, politisches, ökologisches oder kulturelles Engagement, Verantwortung zu übernehmen – für sich und andere.

Auf der Internetseite des Kultusministeriums Baden-Württemberg sind einige Informationen zum Thema Lernen durch Engagement gesammelt. Dort kann man sich auch über das Landesnetzwerk LdE informieren.

Das bundesweite Netzwerk wird von der Stiftung Lernen durch Engagement gefördert.

„Lernen durch Engagement“ als Gegenstand eines Seminarkurses

Am Wenzinger-Gymnasium Freiburg wurden bereits Erfahrungen damit gesammelt, wie Lernen durch Engagement in einem Seminarkurs umgesetzt werden kann. Weitere Erläuterungen und Vorlagen für die Planung eines solchen Seminarkurses: Seminarkurs Lernen durch Engagement.

Alltagskultur, Ernährung, Soziales (AES)

„Lernen durch Engagement“ ist neben „Ernährung“, „Gesundheit“, „Konsum“ und „Lebensbewältigung und Lebensgestaltung“ einer der fünf Themenbereiche im Fach Alltagskultur, Ernährung, Soziales (AES), die im Bildungsplan des Faches verankert sind.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit der Thematik des bürgerschaftlichen Engagements auszueinander, also mit der aktiven Teilhabe am demokratischen Zusammenleben.

Im Anschluss sollen die Schülerinnen und Schüler ein eigenständiges Projekt planen und durchführen.

Wo engagieren sich Menschen im eigenen Umfeld, wo kann man sich beteiligen, wo ist Mithilfe notwendig und sinnvoll.

Die Schülerinnen und Schüler entwickeln nach ihrer Recherche eine Idee für ein Engagement, z.B. im Verein, in einem Seniorenheim, im Rahmen der Nachbarschaftshilfe oder für eine andere Einsatzstelle. Dann planen und organisieren sie ein Projekt und setzen dies um.

Nach der Umsetzung ihres Projekts tauschen sich die Schülerinnen und Schüler über die gesammelten Erfahrungen aus, beschreiben ihren persönlichen Lernzuwachs und bewerten ihr Projekt.

Berichte von Projekten zum Thema Lernen durch Engagement

Einige Schulen in Baden-Württemberg haben bereits begonnen, diese Idee in die Praxis umzusetzen. In der folgenden Aufstellung finden Sie Praxisberichte, sortiert nach Schularten

Gemeinschaftsschulen

  1. SchulHof- Projekt der Eduard-Spranger-Schule (Gemeinschaftsschule) in Reutlingen: SchulHof-Projekt (PDF).
  2. Das zweite hier vorgestellte Projekt der Eduard-Spranger-Schule in Reutlingen bezieht sich auf Arbeit in sozialen Einrichtungen: Projekt Engagement in sozialen Einrichtungen (PDF).
  3. Das Projekt der Blautopfschule in Baubeuren hat das Thema Engagement in sozialen Einrichtungen der Gemeinde: Blautopfschule (PDF).
  4. Die Schülerinnen und Schüler der Schiller-Schule Münsingen (Gemeinschaftsschule) engagieren sich in Einrichtungen der Gemeinde. Projekt Schillerschule (PDF).

Realschulen

Realschule Osterburken: Schülerinnen und Schüler engagieren sich in ihrem sozialen Umfeld, aber auch in der Arbeit mit Flüchtlingen im Rahmen des Schulthemas Lernen durch Engagement: Realschule Osterburken (PDF).

Gymnasien

  1. Die Wentzinger-Schulen in Freiburg i. Br. führen in einem Projekt die Vielfalt ihres Schullebens vor: Wentzinger-Schulen (PDF).
  2. Das zweite Projekt aus Freiburg wurde am Wentzinger-Gymnasium durchgeführt. Der Seminarkurs befasste sich mit dem Thema Nationalsozialismus in Freiburg (PDF).
  3. Das dritte Projekt aus Freiburg ist ein Seminarkurs am Wentzinger-Gymnasium. Im Rahmen dieses (bereits achtmal durchgeführten) Seminarkurses organisieren die Schülerinnen und Schüler der Kursstufe Projekte in sozialen Einrichtungen der Stadt, z. B. einen Tanzkurs in einem Seniorenheim, und beschreiben dieses Projekt in einer Seminarkursarbeit. Bericht: Seminarkurs Lernen durch Engagement (PDF).
  4. Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Weinheim bereiten einfache naturwissenschaftliche Experimente für Kinder eines örtlichen Kindergartens vor und führen diese durch. Projekt Werner-Heisenberg-Gymnasium in Weinheim (PDF).

 


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.