Fortbildungen im Kfz-Bereich im Bundesland Baden-Württemberg

Es werden folgende Fortbildungszweige im Kfz Bereich angeboten:

  1. Lehrerfortbildungen als Angebotsfortbildungen über den Moka-Katalog (mit ZSL Fortbildungen, ehemals Landesakademie)
  2. Abrufveranstaltungen über die Printbroschüre/über Lfb-Online
  3. Multiplikatorenschulungen der Hersteller

 

  1. Moka Katalog:

Über die Moka Fortbildungen werden allen technischen und wissenschaftlichen Lehrer in BW in den 10 Systembereichen der Kfz Technik Möglichkeiten gegeben, sich fortzubilden.

Diese Fortbildungen beziehen sich unter anderem auf die Umsetzung im Unterricht. Im optimalsten Fall werden Lehrplaninhalte, technische Infos, Umsetzung im Theorie-, Labor-  und im Praxisunterricht behandelt.

Der Katalog für das kommende Schuljahr wird dem Abteilungsleiter zugeschickt. Die Anmeldung erfolgt über Lfb-Online. Meldeschluss ist meistens Ende September.

Die aktuellen Veranstaltungen sind in den Präzisierungslisten, downloadbar im geschützten BSCW Server-Bereich, abrufbar. Hier sind die genauen Inhalte der jeweiligen Fortbildung beschrieben.

Hier erhalten Sie den aktuellen Moka Katalog Seite 1, Moka Katalog Seite 2.

Den aktuellen Jahresübersichtsplan können Sie hier herunterladen.

Der neue Moka Katalog wird immer Mitte Juli an die entsprechenden Abteilungsleiter versendet.

Anmeldeschluss ist dann meist Ende September über Lfb-Online.

 

  1. Abrufveranstaltungen:

Abrufveranstaltung und die daraus folgenden schulinterne und schulnahen Fortbildungen sind wichtige und wirkungsvolle Elemente bedarfsorientierter Lehrerfortbildung.
Mit der Veröffentlichung von Abrufangeboten werden in besonderem Maß Unterstützungsangebote zur Umsetzung an der eigenen Schule bekannt gemacht.


Verfahren Abrufveranstaltungen für die Lehrgangsleitung
Geplante Abrufangebote werden dem Regierungspräsidium Stuttgart mit dem jeweils gültigen Planungsformular gemeldet. Die notwendigen Angaben umfassen insbesondere Titel, Ziele, die präzise Beschreibung der Zielgruppe sowie etwaige Hinweise zur Durchführung und/oder möglichen Termingestaltung.
Im Regelfall erfolgt eine Veröffentlichung fortlaufend halbjährlich, sofern keine jährliche
Ausschreibung gewünscht wird. Die Beendigung eines Angebots ist dem Regierungspräsidium im Rahmen der Planungsintervalle mitzuteilen.
Zu den festgelegten Meldeschlüssen am 1. November und am 15. Februar werden die gemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Lehrgangsleitung zur weiteren Auswertung gemeldet.


Verfahren Abrufveranstaltungen für Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Interessenten für Abrufangebote melden sich in Lfb-Online unter der angegebenen Lehrgangsnummer und unter Beachtung des jeweils gültigen Meldeschlusses an. Falls mehrere Interessenten einer Schule vorhanden sind, genügt die „Stellvertreteranmeldung“ einer Person. In diesem Fall ist im Anmeldefeld „Teamkollegin/Teamkollege“ die voraussichtliche Anzahl interessierter Lehrkräfte anzugeben.
Damit die spätere Kontaktaufnahme gelingt, ist für jede Anmeldung im Eintragsfeld „E-Mail-Adresse dienstlich“ eine gültige Mailadresse anzugeben.

 

  1. Multiplikatorenschulungen der Hersteller

Durch die Koordinierte Lehrerweiterbildung bei deutschen Automobilherstellern, deutschen Automobilimporteuren und Zulieferern werden Lehreren/innen Möglichkeiten geboten, an so genannten Multiplikationsveranstaltungen teilzunehmen. Bei diesen Veranstaltungen sind Sie als Teilnehmer/-in direkt bei den Automobilherstellern. Hier erfahren Sie die neuesten technischen Infos direkt von den  Herstellern.

Diese Veranstaltungen sind von den Kollegen zu multiplizieren, d.h. die Unterlagen werden für den geschützten Bereich allen Kollegen zur Verfügung gestellt. Evtl. werden daraus Moka-Fortbildungen generiert oder kleine Infokreise für das Kollegium durchgeführt.