Armut und Reichtum

Unterrichtsmaterialien zum Themenfeld "Armut und Reichtum"

Armut und Reichtum betreffen nur wenige junge Menschen ganz direkt. Die Unterrichtseinheit bietet vielfältige und multimediale Materialien, die diese Themen in den Nahhorizont der Schülerinnen und Schüler holen.

Wesentliches Ziel ist es zunächst, diese Phänomene daraufhin zu untersuchen, inwiefern Armut und Reichtum ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen bzw. verhindern. Darüber hinaus wird das Thema am Beispiel von Kinder- und Menschenrechten daraufhin analysiert, welche Gerechtigkeitsfragen dadurch aufgeworfen werden. Und nicht zuletzt stellt sich die Frage, welche Verantwortung jeder Einzelne trägt und was er konkret gegen Armut tun kann.

Der Einstieg in die umfangreiche Thematik erfolgt über verschiedene Erscheinungsformen von Armut und Reichtum und die Frage nach den Ursachen. In einem zweiten Schritt richtet sich der Blick auf verschiedene Auffassungen von Armut und Reichtum in der Geschichte, in unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Im Anschluss werden die Auswirkungen von (Kinder-) Armut analysiert, um dann mit Hilfe der Kinder- und Menschenrechte der Frage nachzugehen, inwiefern Armut ein menschenwürdiges Leben verhindert. Abschließend werden am Beispiel des eigenen Konsumverhaltens, der Institutionn der Tafel und der Straßenschule konkrete Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Materialien zu Einstiegen in das Thema (Kinder-) Armut und Reichtum


Materialien zu Erscheinungsformen und Ursache von (Kinder-) Armut


Materialien zu Auffassungen von Armut und Reichtum in Geschichte, Kulturen, Religionen


Materialien zu Auswirkungen von (Kinder-) Armut und Reichtum


Materialien zu Menschen- und Kinderrechten im Kontext von (Kinder-) Armut und Reichtum


Materialien zu Handlungsmöglichkeiten gegen Armut