Hier finden Sie Informationen zu den Bildungsplänen im Fach Geschichte, außerdem Unterrichtsmaterialien, Linksammlungen, Werkzeuge zur Eigenrecherche und Hinweise auf außerunterrichtliche Lernorte.

Von der Spätantike ins europäische Mittelalter – neue Religionen, neue Reiche

Warum man die "Völkerwanderung" in Anführungszeichen setzen sollte

In der Wissenschaft wird der Begriff "Völkerwanderung" nur noch mit größter Vorsicht eingesetzt - in Schulbüchern und in der populären Geschichtskultur taucht er dagegen immer noch häufig auf, und zwar ohne dass er hinterfragt würde. Prof. Mischa Meier zeigt, wie sich der Begriff historisch durchsetzen konnte und weshalb er keine adäquate Beschreibung der Situation in der Spätantike ist. In mehreren Schritten wird in diesem Modul die Chiffre "Völkerwanderung" entzaubert und die Schülerinnen und Schüler lernen dagegen einen komplexere historische Wirklichkeit kennen.


410: Westgoten plündern Rom

In einem Vergleich des Geschichtsschreibers Jordanes mit einer chronologischen Liste erkennen die Schüler die Perspektivabhängigkeit spätantiker-frühmittelalterlicher Quellen.


Wie man einen Krieg legitimiert: Karolinger und Papst gegen die Muslime in Spanien

Die Schülerinnen und Schüler lernen verschiedene Traditionen der Geschichtsschreibung kennen, die die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den Karolingern und den Muslimen in Spanien ganz unterschiedlich ausdeuten. Dabei werden die vergleichende Quellenanalyse und die Urteilsbildung geschult.


Stärkung der Fragekompetenz im Fenster zur Welt: ein Mystery zu Abul Abaz

Wie kann man die Fragekompetenz stärken und zugleich ein Fenster zur Welt für die Schülerinnen und Schüler öffnen? Das aktualisierte Unterrichtsmodul zu Abul Abaz versucht dieser Herausforderung mit der Methode des Mystery auf die Spur zu kommen. Schülerinnen und Schüler lernen hier zum einen die Verflechtungsgeschichte zwischen Morgen- und Abendland kennen und reflektieren zum anderen historische Fragen.


Abul Abaz - der Elefant Karls des Großen

Kann man die Biographie eines Elefanten schreiben? Mithilfe der wenigen Nachrichten über den legendären Abul Abaz, den Karl der Große von Harun al-Raschid geschenkt bekommen hat, sollen die Schüler Grundelemente der historischen Biographik kennen lernen und mithilfe ausgesuchter Quellentexte selbst Rückschlüsse ziehen und diese mit Sekundärliteratur vergleichen.


Orient und Okzident: Sklaven gegen Luxus?

Die Schülerinnen und Schüler lernen frühmittelalterliche Fernhandelsbeziehungen zwischen Europa und dem Vorderen Orient kennen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den gehandelten Gütern: Vor allem wechseln europäische Menschen gegen Luxusgüter aus dem Nahen Osten den Besitzer. Dieser Zusammenhang wirft ein neues Licht auf die Bewertung des frühmittelalterlichen Europa.