25.04.2021 index
25.04.2021 Immunbiologie
25.04.2021 Immunbiologie

Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen


Nisthilfen für Wildbienen: Arbeitsblatt

Fraßgänge von Käfern in einem Eichenholzstamm
Fraßgänge von Käfern in einem Eichenholzstamm

Materialien

  • Bücher über Wildbienen, Internet-Anschluss zur Information über die Nistgewohnheiten der verschiedenen Wildbienen-Arten

  • Fuchsschwanz-Säge, Sandpapier, Bohrmaschine mit Holzbohrern mit Stärken zwischen 3 und 10 mm, Dachpappe, Hammer, Nägel, Gartenschere, Holzblöcke aus Hartholz (Eiche, Esche usw., Mindestgröße 5 x 5 x 10cm), Bambusrohre mit Innendurchmesser 3-10mm, Strangfalzziegel, Schaufel, Blumenkasten u.ä.

Bau der Nisthilfe

Informiert euch über die Wildbienen-Arten, für die ihr eine Nisthilfe bauen wollt, mit einem Buch, im Internet usw.. Notiert euch, wie diese Arten in der Natur ihre Brut groß ziehen. Überlegt euch, wie ihr eine der natürlichen Umgebung möglichst ähnliche Situation schaffen könnt. Notiert euch:

  • Größe und Aussehen der Biene
  • Nistplatz in der Natur
  • Material der Nisthilfe: Holz, Erde usw.
  • Bei Röhren: Innendurchmesser
  • Monate der Aktivität der Biene

Jede Gruppe übernimmt die Planung und Konstruktion der Nisthilfen für einer der folgenden Wildbienen:

  1. Blauschwarze Holzbiene (Xylocopa violacea)
  2. Gemeine Maskenbiene (Hylaeus communis)
  3. Dreizahn-Mauerbiene (Osmia tridentata)
  4. Gemeine Blattschneiderbiene (Megachile versicolor)
  5. Schwarzbürstige Blattschneiderbiene (Megachile nigriventis)
  6. Rostrote Mauerbiene (Osmia bicornis= Osmia rufa)
  7. Gemeine Seidenbiene (Colletes daviesanus)

Ort und Aufstellung

Die Nisthilfe sollte auf eine Südseite in die volle Sonne gestellt werden. Das Einflugloch sollte zumindest nach Südost bis Südwest liegen. Die Nisthilfe sollte fest angebracht werden und darf sich nicht bewegen. Die Nisthilfen müssen vor Regen und vor Wind geschützt werden. Außerdem sollten sich in unmittelbarer Nähe Nahrungspflanzen befinden, damit die Bienen die Nisthilfen finden. Gegen räuberische Spechte helfen schwarz-weiß-rote Plastikbänder. Meisen sind schwieriger abzuschrecken. Man kann die Nisthilfen auch mit Kaninchendraht schützen.