25.04.2021 index
25.04.2021 Immunbiologie
25.04.2021 Immunbiologie

Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen


Borkenkäfer im Wald

Puppe eines Borkenkäfers in einem Fraßgang in einem Rindenstück
Puppe eines Borkenkäfers in einem Fraßgang in einem Rindenstück

Lockstoff-Falle für Borkenkäfer
Lockstoff-Falle für Borkenkäfer

Die wichtigsten Borkenkäfer sind der Buchdrucker (Ips typographus) und der Kupferstecher (Pityogenes chalcographus). Borkenkäfer sind nicht nur Schädlinge: Spechte leben von den Käfern, die sie mit Gefühl unter der Rinde hervorpicken. Andere Feinde sind Parasitoide (Erz-, Schlupfwespen) und Krankheitserreger (Pilze, Viren etc.).

Die Borkenkäfer legen die Eier in zuvor eigens angelegten Gängen unter die Rinde. Aus den Larven entwickeln sich nach dem Raupenstadium Jungkäfer.

Der Buchdrucker

Die erwachsenen Käfer sind dunkel-schwarzbraun gefärbt und erreichen eine Länge von 4-4.5 mm.

Der Kupferstecher

Die erwachsenen Käfer des Kupferstechers sind schwarz, die Flügeldecken sind glänzend rotbraun gefärbt. Sie sind nur 1,5-3mm lang.

Befall im Wald

Fraßbild des Buchdruckers mit zentralem Muttergang und seitlichen Larvengängen
Fraßbild des Buchdruckers mit zentralem Muttergang und seitlichen Larvengängen

Fraßbild des Eschenbastkäfers
Fraßbild des Eschenbastkäfers

Am häufigsten werden Fichten befallen. Der Befall durch Buchdrucker kann man ab Ende April bei trockener Witterung durch Bohrmehlvorkommen am Stammfuß erkennen.Die Lockstoff-Fallen spielen bei der Bekämpfung der Borkenkäfer keine grosse Rolle. Sie sind lediglich Indikatoren, die den Käferbestand abschätzen lassen.

An gefällten Bäumen, an denen sich die Rinde leicht ablösen lässt, können leicht Fraßgänge gefunden werden, mit etwas Glück auch mit einer nicht geschlüpften Puppe eines Borkenkäfers.

Aufgaben

Suche Bohrmehlauswurf des Buchdruckers am Fuß eines Fichtenstammes. Beschreibe deinen Fund.



Hebe bei gefällten Bäumen die Rinde ab und suche nach Fraßgängen.

  • Buchdrucker z.B. an der Innenseite von Fichterinde:
    Zentraler Muttergang und seitlichen Larvengänge
  • Kupferstecher z.B. an der Innenseite von Fichterinde:
    3- 6 sternförmige Gänge, die radspeichenartig von der Rammelkammer ausgehen. Länge bis 6 cm. Die Larvengänge gehen, oft unregelmäßig, beidseitig von den Muttergängen aus
  • Bunter Eschenbastkäfer: auf der Holzseite von Eschen:

Zeichne das Fraßbild hier ein und beschrifte mit dem Namen des Borkenkäfers!