Zentrale Konzepte der Informatik in den prozessbezogenen und inhaltsbezogenen Kompetenzen

Die Grafik zeigt die zentralen Konzepte der Informatik in den prozessbezogenen und inhaltsbezogenen Kompetenzen der Bildungspläne 2016 für den Aufbaukurs Informatik. Die zentralen Konzepte der Informatik werden durch die prozessbezogenen und inhaltsbezogenen Kompetenzen erarbeitet. Es gibt folgende prozessbezogene Kompetenzen: strukturieren und vernetzen; modellieren und implementieren; kommunizieren und kooperieren; analysieren und bewerten. Es gibt folgende inhaltsbezogene Kompetenzen: Daten und Codierung; Algorithmen; Rechner und Netze; Informationsgesellschaft und Datensicherheit.
Zentrale Konzepte der Informatik in den prozessbezogenen und inhaltsbezogenen Kompetenzen
Zeige Bild in voller Größe…