Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.

Lesekompetenzförderung in der Sekundarstufe

Beiträge des Landesinstituts für Schulentwicklung Stuttgart 

Die Handreichung zur Lesekompetenzförderung unter dem Titel „ Sozialisation von Jugendlichen“ (2012, LKF 01) richtet sich an Lehrkräfte, die schwache Leserinnen und Leser beim Übergang von allgemein bildenden in berufliche Schulen begleiten. Dazu gehören insbesondere Jungen, aber auch Mädchen, häufig Jugendliche mit Migrationshintergrund, die sich im Lesen auf unterster Kompetenzstufe befinden und dies auch im Erwachsenenalter oft nicht auszugleichen vermögen. Die Handreichung „ Freie Lesezeit“ (2013, LKF 03) zielt auf Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I. In allen Publikationen werden Diagnosemöglichkeiten zur Feststellung der Lesekompetenz und geeignete Lesestrategien zu deren Erweiterung für die jeweiligen Altersgruppen vermittelt.

Das Staatliche Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Tübingen entwickelte einen komplexen Förderansatz mit dem Titel „ Lesekompetenzförderung in fächerübergreifender Perspektive: Modell – Texte – Aufgaben“ (2012, LKF 10), der sich an die beiden gymnasialen Eingangsklassen richtet.

Für die Klassen 5 bis 8 der Gemeinschaftsschulen, Realschulen und Gymnasien werden mit dem Handreichungstitel " Lesekompetenzförderung mit Hilfe der Portfoliomethode" (2015, NL 19) fächerübergreifende Unterrichtsprojekte vorgestellt.

Alle Handreichungen sind über den Webshop des LS unter  www.ls-webshop.de zu beziehen.