Die Konjugation des lateinischen Verbs

Die Formentabellen, die - wie in den derzeit verwendeten Lehrbüchern üblich - alle Konjugationen in einer Übersicht anbieten, können über das Menü am linken Bildschirmrand erreicht werden.

Formentabellen nach Konjugationsklassen

Die gemischte Konjugation

Die Formentabellen zur gemischten Konjugation stehen in diesen drei Dateiformaten zur Verfügung: PDF WordOpenOffice.

Infinitiv Präsens Aktiv: capere

Infinitiv Präsens Passiv: capi

Die Formen des Präsens und Imperfekt Indikativ, Aktiv und Passiv

Indikativ
  Präsens Aktiv Präsens Passiv   Imperfekt Aktiv Imperfekt Passiv
1. Ps. Sg.

capio

capior

capiēbam

capiēbar

2. Ps. Sg.

capis

capĕris

capiēs

capiēris

3. Ps. Sg.

capit

capĭtur

capiēbat

capiētur

         

1. Ps. Pl.

capĭmus

capĭmur

capiēmus

capiēmur

2. Ps. Pl.

capĭtis

capĭmini

capiētis

capiēmini

3. Ps. Pl.

capiunt

capiuntur

capiēbant

capiēbantur

Die Formen des Futur I

  Futur Aktiv Futur Passiv
1. Ps. Sg.

capiam

capiar

2. Ps. Sg.

capiēs

capiēris

3. Ps. Sg.

capiet

capiētur

     

1. Ps. Pl.

capiēmus

capiēmur

2. Ps. Pl.

capiētis

capiēmini

3. Ps. Pl.

capient

capientur

Die Formen des Konjunktiv Präsens und Imperfekt

Konjunktiv
  Konjunktiv Präsens Aktiv Konjunktiv Präsens Passiv   Konjunktiv Imperfekt Aktiv Konjunktiv Imperfekt Passiv
1. Ps. Sg.

capiam

capiar

 

caperem

capĕrer

2. Ps. Sg.

capiās

capiāris

 

caperēs

caperēris

3. Ps. Sg.

capiat

capiātur

 

caperet

caperētur

           

1. Ps. Pl.

capiāmus

capiāmur

 

capĕrēmus

caperēmur

2. Ps. Pl.

capiātis

capiāmini

 

capĕrētis

caperēmini

3. Ps. Pl.

capiant

capiantur

 

capĕrent

caperentur

Partizip und Gerundium

Partizip Präsens Aktiv: capiens, capientis

Gerundium (Genitiv Singular): capiendi

Imperative

Imperativ 2. Ps. Sg.: cape! Nimm!

Imperativ 2. Ps. Pl.: capite! Nehmt!

Lernhilfe: Der Unterschied zwischen der konsonantischen und der gemischten Konjugation besteht darin, dass die gemischte an manchen Stellen ein -i- hinter dem letzten Konsonanten des Stamms trägt. Um beim Übersetzen die Tempora und Modi zu erkennen, reicht es also aus, die Endungen der konsonantischen Konjugation zu lernen und sich zu merken, dass bei den Verben der gemischten Konjugation in manchen Fällen ein -i- zwischen der Endung und dem letzten Konsonanten des Stamms steht.


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.