Die Konjugation des lateinischen Verbs

Die Formen des Perfekt-Aktiv-Stamms

Perfekt (Indikativ und Konjunktiv), Plusquamperfekt (Indikativ und Konjunktiv) und Futur II Aktiv

Die Formen, die mit dem Partizip Perfekt Passiv gebildet werden, sind in einer eigenen Tabelle aufgelistet.

Sie können die Tabellen der beiden Perfektstämme (Aktiv und Passiv) in diesen drei Dateiformaten herunterladen: PDF WordOpenOffice

In diesen Tempora werden die Formen bei allen Konjugationsklassen gleich gebildet, d.h. es gibt keine Unterschiede zwischen den Konjugationen. Den Perfekt-Aktiv-Stamm lernt man mit den Stammformen; diese sind auch im Grundwortschatz des Landesbildungsservers angegeben. Beispiel: capere, capiō, cē, captum. cēpī ist die Perfekt-Aktiv-Stammform. Der Stamm lautet cēp-. An ihn werden beim Indikativ Perfekt Aktiv besondere, nur hier verwendete Personalendungen angehängt:

Singular   Plural
1. Ps. Sg.: -ī   1. Ps. Pl.: -īmus
2. Ps. Sg: -īsti   2. Ps. Pl.: -īstis
3. Ps. Sg.: -it   3. Ps. Pl.: -ērunt


Die Bildung des Perfekt-Aktiv-Stamms

Bei vielen Verben der a-Konjugation lässt sich der Perfekt-Aktiv-Stamm nach bestimmten Regeln bilden. Hier wird an den Präsensstamm, z.B. laudā-, ein -v- angehängt, so dass der Perfekt-Aktiv-Stamm laudāv- lautet. Bei den meisten anderen lateinischen Verben wird das Perfekt aber nicht nach ableitbaren Regeln gebildet, d.h. in keiner anderen Konjugation gibt es regelmäßige Verben. Die Bildung des Perfekt-Aktiv-Stamms der unregelmäßigen Verben (also die große Mehrheit aller Verben) lässt sich in diese Gruppen einteilen:

Art der
Perfekt-
bildung
v-Perfekt u-Perfekt

Dehnungs-
perfekt

mit Ablaut ohne Ablaut
Beispiel petere, petīvī timēre, timuī capere, cē iuvare, iū
Erläuterungen   So werden die meisten
Verben der e-Konj.
gebildet.
   

 

Art der
Perfektbildung
s-Perfekt Perfekt ohne
erkennbare
Veränderung des
Präsensstamms
Reduplikations-
perfekt
Beispiel manēre, mānsī statuere, statuī currere, cucurrī
Erläuterungen g+s, c+s wird zu x:

augēre, auxī

dīcere, dīxī
  Bei den Komposita fällt die
Reduplikation weg:
concurrere, concurrī

 

Formentabelle: Perfekt, Plusquamperfekt und Futur II Aktiv

Tempussignale als Lernhilfen

Plusquamperfekt Indikativ Aktiv: -era-   Plusquamperfekt Konjunktiv Aktiv: -isse-
Perfekt Konjunktiv Aktiv und Futur II: -eri- (nur 1. Ps. Sg. Futur II: -ero)

 

 


Indikativ

Konjunktiv
  Perfekt Plusquamperfekt Futur II Perfekt Plusquamperfekt

1. Ps. Sg.

cēpī
ich nahm

cēperam
ich hatte genommen

cēperō
ich werde genommen
haben

cēperim cēpissem

2. Ps. Sg.

cēpistī

cēperās

cēperis

cēperis

cēpissēs

3. Ps. Sg.

cēpit

cēperat

cēperit

cēperit

cēpisset
           

1. Ps. Pl.

cēpimus

cēperāmus

cēperimus

cēperimus

cēpissēmus

2. Ps. Pl.

cēpistis

cēperātis

cēperitis

cēperitis

cēpissētis

3. Ps. Pl.

cēpērunt

cēperant

cēperint

cēperint

cēpissent

 

Infinitiv Perfekt Aktiv: cēpisse

Der Infinitiv Perfekt Aktiv wird vor allem im Aci verwendet, und zwar dann immer im vorzeitigen Zeitverhältnis (vgl. Satzbau: Der AcI)

Credo hostes urbem cepisse.

Ich glaube, dass die Feinde die Stadt eingenommen haben.


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.