Kostenlose Webtools für Schulen und Einrichtungen der Kultusverwaltung in Baden-Württemberg: Kooperation mit BSCW, Umfragen mit LimeSurvey™, E-Learning mit Moodle-Kursen

Datenschutzerklärung für die Arbeitsplattform „BSCW“ des Landesbildungsservers Baden-Württemberg

Datenschutz

Die Kultusverwaltung Baden-Württemberg nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Aus diesem Grunde haben wir Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Im Zuge der Weiterentwicklung unseres Internetangebotes und der eingesetzten Technologien sowie aufgrund der möglichen Änderung von Gesetzen beziehungsweise Änderungen in der Rechtssprechung können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich die Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

Um Ihnen das kooperatives Arbeiten mit elektronischen Dokumenten möglichst leicht zu machen, hat der Landesbildungsserver Baden-Württemberg BSCW auf eigenen Servern gemäß DS-GVOAuflösung der Abkürzung „DS-GVO“Die Abkürzung „DS-GVO“ steht für „Europäische Datenschutz-Grundverordnung“. datenschutzkonform installiert. Sie erreichen die Anmeldeseite unseres BSCW-Servers unter der URL https://bscw5.schule-bw.de.

Die Nutzungsbedingungen finden Sie unter www.schule-bw.de/nutzungsbedingungen-bscw, allgemeine Informationen zu BSCW unter BSCW: gemeinsame Projektarbeit räumlich verteilter Gruppen.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist Direktor Dr. Günter Klein, Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW), Heilbronner Straße 172, 70191 Stuttgart, E-Mail: poststelle@ibbw.kv.bwl.de.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@ibbw.kv.bwl.de oder der Postadresse:

Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW)
Datenschutzbeauftragter
Heilbronner Straße 172
70191 Stuttgart

Datenverarbeitungsort

Unsere Website wird auf Servern der Firma Hetzner Online GmbH, Industriestraße 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland, www.hetzner.de („Hoster“), betrieben. Der Zugriff auf die Daten beruht auf einem Vertrag zur Auftragsverarbeitung. Wir verweisen auf die Zertifizierung, die Sie unter www.hetzner.de/unternehmen/zertifizierung einsehen können.

Alle Datenzugriffe auf das Rechenzentrum erfolgen ausschließlich über verschlüsselte Verbindungen. Beim Zugriff auf unsere Website mit einem Browser erkennen Sie dies an einem Schlosssymbol in der Adressleiste Ihres Browsers. Darüber hinaus beginnt die vollständige URL mit „https“, wobei das „s“ auf die Verschlüsselung hinweist („s“ steht für das englische „secured“ und bedeutet „abgesichert“).

Aufgrund der verschlüsselten Verbindung zu unserer Website können potenzielle Angreiferinnen beziehungsweise Angreifer nur sehen, dass Sie auf unsere Website zugreifen. Potenzielle Angreiferinnen beziehungsweise Angreifer können aber nicht nachverfolgen, welche Seite(n) beziehungsweise Inhalte unserer Website Sie aufrufen.

Erhebung personenbezogener Daten

Webserver-Dienst

Bei der informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Name, Sprache und Version der Browsersoftware.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenerhebung folgt aus oben aufgelisteten Zwecken. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Diese Daten werden zur Abwehr von Gefahren und für die Beseitigung von Störungen auf unserem Server für 21 Tage gespeichert.

BSCW-Dienst

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten können auf unserer Plattform gegebenenfalls weitere Daten erhoben werden:

  1. Beim Aufrufen unseres BSCW-Dienstes:

    Beim Aufrufen unserers BSCW-Dienstes werden durch den auf dem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an unseren BSCW-Dienst gesendet. Diese Informationen werden temporär gespeichert. Folgende Informationen werden erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

    • IP-Adresse des anfragenden Rechners
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
    • Name und URL der abgerufenen Datei
    • übertragene Datenmenge
    • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
    • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems
    • Website, von der aus der Zugriff erfolgt
    • Name Ihres Internet-Zugangs-Providers.

    Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

    • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
    • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
    • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
    • zu weiteren administrativen Zwecken

    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenerhebung folgt aus oben aufgelisteten Zwecken. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

     Diese Daten werden zur Abwehr von Gefahren und für die Beseitigung von Störungen auf unserem Server für 21 Tage gespeichert. Nach dem Ablauf der Speicherfrist werden die Daten unwiderruflich gelöscht.

  2. Beim Anmelden bei unserem BSCW-Dienst:

    Bei der Anmeldung bei der Plattform „BSCW des Landesbildungsservers Baden-Württemberg“ zur Erstellung und Nutzung eines Nutzerkontos werden die unter 1. genannten Informationen gespeichert. Zusätzlich werden beim BSCW-Dienst mindestens eine Nutzerkennung, ein Kennwort sowie eine E-Mail-Adresse verarbeitet.

    Eine Registrierung beim BSCW-Dienst kann nur erfolgen, wenn die Anmeldung über eine vom BSCW-Dienst zugesendete E-Mail und den darin enthaltenen Link bestätigt wird und wenn die Nutzerinnen und Nutzer, soweit für die Nutzung des BSCW-Dienstes notwendig, in die genannte Verwendung weiterer personenbezogener Daten einwilligen.

    Unser BSCW-Dienst speichert von Nutzerinnen und Nutzern durchgeführte Aktionen in Form von Ereignissen. Ereignisse sind beispielsweise:

    • Vorschau von Dateien angeschaut
    • Datei angeschaut
    • Datei bearbeitet
    • Datei heruntergeladen
    • Nachrichten abgerufen
    • Nachrichten geschrieben
    • Aufgaben abgerufen
    • Aufgaben generiert
    • Personenlisten abgerufen
    • Metadaten zu Dateien abgerufen.


    Ereignisse enthalten potenziell persönliche Daten (z. B. die Nutzerkennung) und werden berechtigten Nutzerinnen und Nutzern in einem gemeinsamen Datenraum zur Nachvollziehbarkeit des Kooperationsverlaufs zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus können Ereignisse auf Nutzeranforderung automatisch aggregiert und als E-Mail-Benachrichtigung an berechtigte Nutzerinnen und Nutzer gesendet werden.

    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage der Einwilligung der Nutzerinnen und Nutzer nach Art. 6 Abs. 1 lit. a i. V. m. Art. 7 f. DSGVO oder eine Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

    Bitte beachten Sie, dass unser BSCW-Dienst u. a. im Sinne einer anwenderfreundlichen Nutzung nicht zur Verarbeitung personenbezogener Daten besonderer Kategorien (z.B. Daten zur politischen Gesinnung) geeignet ist. Demzufolge dürfen diese in unserem BSCW-Dienst nicht verarbeitet werden.

    Eine automatisierte Löschung dieser Daten durch den Betreiber ist nur nach Löschung des Benutzerkontos auf Antrag vorgesehen. Die Moderatorinnen beziehungsweise Moderatoren sind selbst dafür verantwortlich, dass in ihren Arbeitsbereichen die gesetzlichen Anforderungen zum Beispiel z.B. Löschfristen für personenbezogene Daten eingehalten werden.
    Nutzerinnen und Nutzer können den BSCW-Dienst jederzeit kündigen, indem sie eine E-Mail an die BSCW-Systemadministration des Landesbildungservers Baden-Württemberg senden.

  3. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unseres BSCW-Servers ein Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie im Abschnitt „Cookies“ dieser Datenschutzerklärung.

Kontaktaufnahme

Eine Kontaktaufnahme ist per E-Mail über bscw@mail.schule-bw.de möglich. Bei der Empfängerin beziehungsweise beim Empfänger liegen die Daten unverschlüsselt vor.

Wenn Sie die oben genannte Kontaktmöglichkeit nutzen, erheben und verarbeiten wir gegebenenfalls die folgenden Daten:

  • Ihren Namen
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • das Datum und die Uhrzeit Ihrer E-Mail
  • den Betreff beziehungsweise das Thema
  • den Inhalt Ihrer Nachricht.

Die Daten werden auf Basis eines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und auf internen Servern gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dies ist im Einzelfall aufgrund der Art Ihres Anliegens erforderlich.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Cookies

Grundsätzliche Informationen zu Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unseres BSCW-Servers Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier: uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Einsatz von Cookies

Wir setzen sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten des BSCW-Dienstes bereits besucht haben, welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, damit Sie diese nicht noch einmal eingeben müssen. Darüber hinaus werden temporäre Cookies zur Authentisierung angemeldeter Nutzerinnen und Nutzer des BSCW-Dienstes eingesetzt. Alle Cookies werden nach Abmeldung vom BSCW-Dienst nach einer jeweils definierten Zeit oder nach Beendigung Ihres Browsers automatisch gelöscht.

Im Folgenden beschreiben wir, wie Sie das Tracking mittels Cookies durch unsere Website verhindern beziehungsweise die Cookies löschen können:

  • Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen von BSCW nutzen können.
  • Darüber hinaus können Sie in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit die von uns gesetzten Cookies löschen. Wenn Sie Ihre Cookies im Browser löschen, hat dies zur Folge, dass auch Ihre Cookie-Einstellungen für BSCW gelöscht werden. 

Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung vonVertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Links auf fremde Angebote

Auf unserer Website verlinken wir auf verschiedene fremde Angebote wie externe Websites oder externe Dienste.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit einem Klick auf den Link ein fremdes Angebot mit anderen Datenschutzbestimmungen besuchen. Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der Datenverarbeitung durch solche fremden Anbieter. Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzhinweisen des fremden Angebots. Bitte beachten Sie, dass die Datenschutzbestimmungen dieser fremden Angebote z. B. aufgrund erweiterter Funktionalitäten aktualisiert oder geändert werden können.

Rechte der Nutzerinnen und Nutzer

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft über die bei uns zu der Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung gespeicherter personenbezogener Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO)
    Jede Nutzerin, jeder Nutzer kann über ihr/sein Nutzerprofil die Löschung des Accounts beantragen.
    Die Daten der Kompetenzraster können nach Erreichen der entsprechenden Bildungsstandards von der Schülerin beziehungsweise vom Schüler selbst gelöscht werden.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung, die unserem berechtigten Interesse, einem öffentlichen Interesse oder einem Profiling dient, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Nutzerinteressen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die der Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen (Art. 21 DSGVO); erteilte Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten sind jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte
für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI)
Baden-Württemberg
Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart

.

Falls personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 EU-DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Begriffsbestimmungen

Mit „wir“, „unser“ und ähnlichen Formulierungen ist der Landesbildungsserver Baden-Württemberg, Heilbronner Straße 172, 70191 Stuttgart, gemeint (siehe unser Impressum). Mit „unsere Website“ und ähnlichen Formulierungen sind alle unter www.schule-bw.de erreichbaren Seiten gemeint.

Als „Browser“ wird im Folgenden jedes Programm bezeichnet, mit dem Sie Internetseiten aufrufen können.

„URL“ bezeichnet eine Internetadresse, die Sie in die Adressleiste Ihres Browsers eingeben und die eindeutig einer bestimmten Webseite zugeordnet ist (z. B. www.example.com)

Unter „IP-Adresse“ versteht man die zu einem bestimmten Zeitpunkt weltweit einmalige Zahlenkombination, mit der Ihr Rechner im Internet eindeutig identifizierbar ist.

Mit dem Begriff „Server“ wird die Einheit aus einem oder mehreren Rechnern sowie Software bezeichnet, mit deren Hilfe wir unsere Dienste anbieten.

Gemäß Art. 4 Abs. 1 EU-DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung) sind personenbezogene Daten „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person … beziehen“.


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.