11.01.2018 Malaria
11.01.2018 Immunbiologie
11.01.2018 Kursstufe

Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen


Abbau von Tierleichen

Fleischfliegen (Sarcophaga) bei der Kopulation
Fleischfliegen (Sarcophaga) bei der Kopulation

Totengräber und Schmeißfliege auf Schneckenkadaver
Gemeiner Totengräber und Schmeißfliege auf Schneckenkadaver

Tierleichen werden vor allem durch Insekten abgebaut. Ohne Insekten ist der Abbau stark verlangsamt.

Leichenfressende Insekten können mit hängenden sog. Wespenfallen mit rohem Fleisch bestückt angelockt werden. Die größten Ausbeuten hat man von Mai bis August mit ansteigender Tendenz.

Eine wichtige Gruppe an Aas sind die Totengräber (Gattung Necrophorus) und die Rothalsige Silphe (Oeceoptoma thoracica) aus der Familie der Aaskäfer (Silphidae). Sie vergraben das Aas und legen Eier in Gänge um das Aas herum ab. Die Larven fressen das Aas dann auf.

Schließlich bauen auch die Speckkäfer (Dermestidae) Aas ab. Unter den Käfern fressen auch manche Kurzflügler (Staphylinidae) Aas.

Auch Schmeißfliegen (Calliphoridae) legen ihre Eier u.a. auf Aas ab. Die erwachsenen Fliegen ernähren sich aber von Blütenstaub, v.a. von Doldenblütlern (Apiaceae).

Auch die Fleischfliegen (Sarcophagidae) legen z.T. ihre Eier an Aas, bspw. die Arten der Gattung Sarcophaga. Die Larven fressen dann das Aas.

Die Silphe (Oeceoptoma thoracica) auf einem Mauskadaver
Die Rothalsige Silphe (Oeceoptoma thoracica) auf einem Mauskadaver

Die Silphe (Oeceoptoma thoracica) bei der Kopulation
Die Rothalsige Silphe bei der Kopulation