Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen

Fischarten der Felsküste

Materialien zu Schnorchelbeobachtungen an Fischen: Artenvielfalt und Angepasstheiten

Freilandaufenthalte ermöglichen Schülerinnen und Schülern ein intensives Erleben von Artenvielfalt und Ökosystemvielfalt. Schnorchelerkundungen leisten dies aus zwei Gründen in besonderem Maße:

1. Schülerinnen und Schüler sind beim Schnorcheln zwangsläufig ihrer gewohnten Landumgebung mit allen gängigen Kommunikationsmitteln, selbst der Sprache entzogen und unabgelenkt auf die Beobachtung der ungewohnten Umgebung konzentriert.

2. In küstennahen Felsregionen sind beim Schnorcheln mit wenig Übung bereits etliche Arten zu beobachten.

Um eine Formenkenntnis beim Schnorcheln zu erwerben, hat es sich bewährt, dass Schülerinnen und Schüler sich zuvor mit Videoportraits auf die am häufigsten zu beobachtenden Arten vorbereiten. Videoportraits von 18 häufigen Arten (Länge jeweils ca. 1min) finden Sie unter dem unten angegebenen link. 

 

Im Anschluss an das Schnorcheln sollten Schülerinnen und Schüler sich mit der Ökologie und Angepasstheiten von Fischarten beschäftigten. Das dazu bereitgestellte Material bezieht Arbeitsaufträge ein, die etliche Aspekte der Ökologie aus Standardstufe 10 (Bildungsplan 2016) aufgreifen. 

 

Videoportraits häufiger Fischarten

Videoportraits häufiger Fischarten der Felsregionen im Mittelmeer (Schnorchelbeobachtungen)


Ökologie und Angepasstheiten von Fischarten

Arbeit mit Artenportraits zu häufigen küstennahen Fischarten des Mittelmeeres