Le cinéma français

Film

Spätestens seit Le fabuleux destin d'Amélie Poulain wird das französische Kino in Deutschland auch von jungen Zuschauern wieder mehr wahrgenommen.

In den Bildungsstandards spielt le cinéma français in den Bereichen Landeskunde und Literatur der S I und S II eine Rolle. Veranstaltungen wie eine Französische Filmwoche oder die besonders für Französischlernende konzipierte cinéfête ermöglichen in über 100 Städten die Begegnung mit neuen Filmen in der Originalsprache.

Für Recherchen zum (nicht nur französischen) Kino ist ecrannoir eine der besten Quellen. In den Rubriken films/célébrités /événements/dossiers/entrevues kann über eine alphabetische Leiste eine Fülle von Material nicht nur zu vielen Filmen, sondern auch zu fast jedem Star, zu Filmgenres, nationalen Kinematografien oder zur Geschichte und Politik des Films abgerufen werden.
Unterrichtsmaterial zu vielen aktuellen, auch französischen Filmen findet man auch beim Institut für Kino und Filmkultur. Es handelt sich um eine deutsche Seite, die pädagogisches Begleitmaterial in Form von kostenlos herunterladbaren PDFs zu Filmen erstellt.

Die Geschichte des Films kann man sehr profund beim Institut Lumière haben. Oder man kann sich ansehen, wie der Kinematograph der Lumières funktionierte. Eine interessante Seite zur Kinogeschichte ist auch citecinema.

CinéLycée stellt über 1800 Filmkritiken bereit.

Ausführliche Hinweise zur " Analyse filmique" finden Sie hier auf dem LBS.

-Dies ist ein "Lien" des Landesbildungsservers Sachsen-Anhalt im Rahmen des Kooperationsprojekts Französisch: "Lien de la semaine"-