05.07.2019 Eisen
05.07.2019 Eisen
27.06.2019 Mineralstoffe

Ernährungslehre

Bestimmung des Zuckergehaltes in Fruchtsäften/Limonaden

 Download Bestimmung des Zuckergehaltes (PDF, 16 KB)

 Download Bestimmung des Zuckergehaltes (DOC, 20 KB)

 Download Bestimmung des Zuckergehaltes (ODT, 9 KB)

 

Man kann den Zuckergehalt von Limonade etc. ermitteln, in dem man deren Dichte mit der Dichte von bekannten Zuckerlösungen vergleicht.

Geräte: Chemikalien
3 Bechergläser (250 ml)  
3 Bechergläser (100 ml) Wasser/Zucker
Messzylinder Limonade/Orangen-, Apfelsaft
Waage  
Tropfpipette  
Spatel  
Magnetrührer + Rührfisch  
Magnetstab  



Aufgaben:

  1. Stellen Sie 3 Zuckerlösungen mit 3 unterschiedlichen Massenanteilen (w) her.
    Jede Zuckerlösung soll das Gewicht von 100 g haben.
    Folgende Massenanteile sind vorgegeben:
    5%ige Zuckerlösung, 10%ige Zuckerlösung, 15%ige Zuckerlösung

    Beispiel: Herstellen der 5%igen Zuckerlösung:
    • Wiegen Sie 5 g Zucker in ein Becherglas ab.
    • Wiegen Sie 95 g Wasser in ein Becherglas ab.
    • Stellen Sie das Becherglas mit dem Zucker auf den Magnetrührer.
    • Geben Sie die abgewogene Menge Wasser dazu, und lassen die Lösung so lange rühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
    • Herstellung der 10%igen und 15%igen Lösungen wie oben
  2. Ermitteln Sie die Dichte der Zuckerlösungen:
    Verwenden Sie dafür 10 ml der Lösung.
    • Bestimmen Sie von allen 3 Zuckerlösungen das Gewicht.
    • Berechnen Sie die Dichte jeder Zuckerlösung.
    • Erstellen Sie ein Dichte (y-Achse)/Massenanteil (x-Achse) Diagramm
      (diese Gerade entspricht der Eichkurve).
  3. Bestimmen Sie die Dichte von Limonade/Orangensaft/Apfelsaft
    • Ermitteln Sie dafür das Gewicht von 10 ml Limonade (Wert notieren!).
    • Berechnen Sie aus der Masse und dem Volumen die Dichte der Limonade.
  4. Bestimmen Sie den Massenanteil der Limonade, Orangensaft mit Hilfe der Eichkurve.

Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.