Hier finden Sie Informationen zu den Bildungsplänen im Fach Geschichte, außerdem Unterrichtsmaterialien, Linksammlungen, Werkzeuge zur Eigenrecherche und Hinweise auf außerunterrichtliche Lernorte.

DDR: Quellen aus dem Bundesarchiv


Die Tätigkeit der "Gruppe Ulbricht" in Berlin von April bis Juni 1945

Der 17. Juni 1953
Der 17. Juni 1953 - Über Vorgeschichte, Anlass, Verlauf und Folgen der Streiks und Demonstrationen im Juni 1953 in der DDR wird in einer Ausstellung informiert, von der hier ein Ausschnitt gezeigt wird.

13. August 1961 - Schließung der Sektorengrenzen in Berlin und Bau der Mauer
Aus Anlass der 50jährigen Wiederkehr der Errichtung der Berliner Mauer stellt das Bundesarchiv eine Auswahl von Schriftstücken aus zivilen staatlichen und nichtstaatlichen Archivbeständen der DDR vor.

Das deutsche Militärwesen - Deutsche Demokratische Republik 1949 – 1990
Bei Gründung der DDR am 7. Oktober 1949 verfügte diese bereits in den Kasernierten Bereitschaften der Volkspolizei über den Kern einer künftigen Armee. Am 30. September 1990 wurden die Grenztruppen aufgelöst, am 2. Oktober auch die NVA.

21. August 1968: Einmarsch - Kein Marsch.
Die Beteiligung der Nationalen Volksarmee der DDR an der Niederschlagung des "Prager Frühlings"

Kurt Hager (1912-1998) - Weichensteller für Kultur-, Hochschul- und Wissenschaftspolitik in der DDR
Vollständig erschlossen liegt seit März 2011 das Schriftgut des "Büros Kurt Hager im ZK der SED” für den Zeitraum von 1953 bis 1989 als Onlinefindbuch vor. Es ist in vier Teile gegliedert und bietet einen Zugang zu 15,4 lfm Archivgut mit einer Laufzeit von 1953 bis 1989.


Zur Hauptseite