11.04.2021 transkription
05.03.2021 Ökologie

Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen

Kormorane im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie

Zur Information:

Kormorane stehen auf der roten Liste der vom Aussterben bedrohten Vogelarten. Am Bodensee sind sie aber z. T. in größeren Kolonien zu beobachten, so dass man nicht den Eindruck hat, dass diese Vogelart vom Aussterben bedroht ist. Immer wieder tauchen in den Medien Berichte auf, in denen sich Fischer und Angler über die Schäden beklagen, welche aus ihrer Sicht durch die Kormorane verursacht werden. Menschen und Vogelart treffen hier als Nahrungskonkurrenten aufeinander. Teilweise führt dies zu heftigen Konflikten zwischen Naturschützern und Fischern, welche sogar Ministerien beschäftigen.

Im folgenden Schaubild sind die wesentlichen Mitglieder einer Nahrungskette dargestellt.

Nahrungskette

Aufgaben:

  • Erstellen Sie für dieses Beispiel eine Nahrungskette.
  • Erklären Sie die Begriffe "Edelfische" und "Weißfische"
  • Beschreiben Sie in einem kurzen Steckbrief die Lebensweise der Kormorane.
  • Wie viel Fische vertilgt ein Vogel pro Tag und welches ist die Hauptnahrung dieser Vögel?
  • In einzelnen Studien wurde festgestellt, dass diese Vögel sogar die Wasserqualität eines Gewässers verbessern könnten. Versuchen Sie diesen Zusammenhang zu erklären.
  • Stellen Sie die Argumente der Naturschützer denen der Fischer gegenüber.
  • Welchen Beschluss zu diesem Konflikt hat das Bayerische Umweltministerium verfasst?
  • In Niederösterreich sind im Winter 1995/96 beträchtliche Schäden im Fischbestand durch Kormorankolonien entstanden. Eine eingesetzte Arbeitsgruppe hat daraufhin Lösungsvorschläge erarbeitet. Welche Maßnahmen wurden von dieser Arbeitsgruppe vorgeschlagen? Beurteilen Sie auch die Wirksamkeit und mögliche Folgen der einzelnen Vorschläge.

Benutzen Sie für die Bearbeitung folgende Internetadressen:

Zur Vorbereitung der Unterrichtseinheit kann der Film " Der Kormoran" (FWU 32 55922; Produktionsjahr) eingesetzt werden. Hier wird diese Vogelart in unterschiedlichen Lebensräumen vorgestellt. Auch wird auf die in der Aufgabe angesprochene Konflikte zwischen Naturschutz und Fischereiwirtschaft eingegangen. Zum Abschluss der Unterrichtseinheit könnte in einer von Schülern simulierten "Gemeinderatssitzung" versucht werden, einen Konsens zwischen Naturschutz und Fischereivertretern zu erzielen.

Das Schaubild wurde mit freundlicher Genehmigung des Friedrich Verlags der CD-ROM " Unterricht Biologie Klausur und Abitur" ( Best.-Nr.: 92648 ) entnommen.