11.04.2021 transkription
05.03.2021 Ökologie

Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen


Die Groppe Cottus gobio

Groppe Cottus gobio
Groppe Cottus gobio
Deutscher Name Groppe
Lateinischer Name Cottus gobio
Systematische Einordnung Familie Groppen Cottidae, Ordnung Panzerwangen Scorpaeniformes
Maximale Größe 15 cm
Fortpflanzung Männchen bewacht Eier in einer Grube.
Nahrung natürlich Bachflohkrebse, Insektenlarven und andere Wirbellose
Abiotische Faktoren Sauberes, strömungs- und sauerstoffreiches Wasser, kiesiges und steiniges Substrat
Natürliches Vorkommen Quellnahe Bereiche, aber auch kühle, nährstoffarme und gut mit Sauerstoff versorgte Seen, geht auch ins Brackwasser
Soziales Zusammenleben Einzelgänger
Besonderheiten Die Groppe ist eine geschützte Art nach der EU-Richtlinie FFH.
Hälterung: Nahrung, abiotische Faktoren, Vergesellschaftung, Schwierigkeitsgrad Erwachsene Tiere nehmen auch Futtertabletten. Wassertemperatur max. 18 °C
Pro und Contra Hälterung im Aquarium
Informationsquellen