11.04.2021 transkription
05.03.2021 Ökologie

Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen


Kühlung des Kaltwasseraquariums

Ausrangierter Getränkedurchlaufkühler zur Aquariumkühlung
Ausrangierter Getränkedurchlaufkühler zur Aquariumkühlung
Kühlaggregat aus dem Aquarienhandel
Kühlaggregat aus dem Aquarienhandel

Für ein Kaltwasseraquarium ist eine Kühlung unerlässlich, besonders wenn das Becken in einem normal beheizten Raum bspw. dem Biologiefachraum steht.

Kommerzielle Kühlaggregate für Aquarien sind sehr teuer (über 600 Euro).

Alternativ kann bei Getränkeherstellern nachgefragt werden, wann eine Schankanlage in einer Gaststätte (häufig bei Pächterwechsel!) ausgewechselt wird. Meist werden dabei noch funktionierende Durchlaufkühler für Getränke ausrangiert, die man für die Kühlung des Aquarienwassers verwenden kann. Allerdings ist der Stromverbrauch höher als bei kommerziellen Wasserkühlanlagen. Auch die Lärmbelästigung ist nicht zu vernachlässigen, deswegen sollte das Kühlgerät zeituhrgesteuert nur außerhalb der Unterrichtszeit laufen. Also wird tagsüber die Wassertemperatur im Aquarium steigen und nachts sinken, was ja auch dem natürlichen Verlauf entspricht.

Der abgebildete Durchlaufkühler hat einen wassergefüllten Behälter, durch den die Kühlschlange verläuft, und einen Thermostat, der zwischen 0 und 11 oC einstellbar ist. 6 separate Leitungen, durch die man Wasser aus sechs(!) Aquarien durchpumpen kann, verlaufen durch dieses gekühlte Wasser. Als Pumpe kann man die Pumpe des Filters verwenden: man lässt das gereinigte Wasser (ggfs. einen Teil davon) vom Filter durch das Kühlaggregat pumpen. Den Schlauch vom Durchlaufkühler zurück ins Aquarium muss man mit Isolierband umwickeln, da sonst sich hier Kondenswasser bildet und abtropft.

Geregelt braucht der Durchlaufkühler nicht werden, man kann ihn durch eine billige Zeitschaltuhr steuern.

Damit die Temperatur in den Zeiträumen, in der der Durchlaufkühler nicht läuft, nicht zu stark steigt, kann man das Aquarienbecken wärmeisolieren. Bspw. isoliert man die Rückwand mit einer Styroporplatte, am besten nimmt man Styropor für Feuchträume. Falls das nicht genügt, kann man vor eine oder mehrere der anderen Seiten eine zweite Glasscheibe so befestigen, dass Luft zwischen den Scheiben eingeschlossen wird. Am besten lässt man die Scheiben abnehmbar, damit man bei kondensierendem Wassertropfen diese wieder abtrocknen kann.

Beispiel:

Die Raumtemperatur ist im Sommer 25 oC. Die Hälfte des Filterauslaufes wird von 19.00 - 7.00 Uhr (12 Stunden) in der Nacht mit 11 oC Kühlwassertemperatur gekühlt. Das ergibt um 10.00 Uhr eine Temperatur von 17 oC, um 14.00 Uhr eine Temperatur von 20 oC.