11.04.2021 transkription
05.03.2021 Ökologie

Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen


Spitzschlammschnecke, Lymnea stagnalis

Spitzschlammschnecke
Spitzschlammschnecke

Die Spitzschlammschnecke ist eine Lungenschnecke. Große Exemplare vergreifen sich gerne an Aquarienpflanzen, bei jungen Tieren bleiben die Schäden minimal.

Größe Gehäuse bis 60mm hoch und bis 30mm breit
Fortpflanzung Zwitter, Eier in Laichschnüren (an Pflanzenteile, Steine, Holz geklebt). 10-200 Eier pro Laichschnur
Nahrung Pflanzenteile, tote Tiere, Detritus, aber auch Aufwuchs
Optima abiotischer Faktoren
Vorkommen Pflanzenreiche stehende und langsam fließende Gewässer
Soziales Zusammenleben Keines
Haltung im Aquarium
  • Pro:
    • Reinigt den Boden.
  • Contra:
    • Frisst auch große Wasserpflanzen an.