11.04.2021 transkription
05.03.2021 Ökologie

Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen


Wärmeenergie und Wassertemperatur: Zum Nachdenken

  1. Die oberste Wasserschicht in einem Teich wird im Sommer bei bewölktem Himmel durch den Kontakt mit der wärmeren Luft durch Wärmeleitung erwärmt. Die Wassertemperatur sinkt schnell mit zunehmender Wassertiefe. Erkläre.


  2. Im tiefsten Winter liegt die Temperatur des Oberflächenwassers eines Sees (eventuell bedeckt von einer Eisschicht) bei 0 °C, das Wasser in der Tiefe hat dagegen 4 °C. Erkläre die Schichtung!


  3. Miss die Lufttemperatur im Kühlschrank. Stelle ein 1 Liter Wasserglas mit Wasser der gleichen Temperatur her. Halte die eine Hand in die kalte Luft des Kühlschranks und die andere in das gleich kalte Wasser. Erkläre deine unterschiedlichen Empfingungen.


  4. Nimm ein Reagenzglas (2cm Durchmesser, 20cm lang) und fülle es bis zum Rand mit 50 °C warmem Wasser. Gieße das Wasser in ein breites kleines Becherglas. Fülle das Reagenzglas erneut mit warmem Wasser bis zum Rand. Stelle in beide Gefäße jeweils ein Thermometer hinein. Stelle die Gefäße so in ein großes Becherglas mit Styroporkügelchen, dass die Kügelchen außen so hoch stehen wie innen der Wasserspiegel steht. Stelle beide Gefäße in den Kühlschrank und miss alle Minute die Temperaturen. Erstelle ein Schaubild Temperatur gegen Zeit und erkläre die Unterschiede in den Temperaturverläufen. Beschreibe ähnliche Effekte in der Natur.


  5. Wie ist die Wärmeleitfähigkeit definiert? Gleichung in Worten


  6. An schönen Herbsttagen sind die Temperaturschwankungen zwischen höchster Tagestemperatur und niedrigster Nachttemperatur manchmal sehr hoch. Beschreibe die Auswirkung eines großen Sees auf diese Temperaturschwankungen aus. Erkläre.