Logo    3. Wie arbeitet Frühförderung?


Frühförderung ist ein kostenfreies Angebot für Eltern. Die grundlegenden Prinzipien der Frühförderung sind:

Ganzheitlichkeit
Das Kind wird in seiner gesamten Persönlichkeit und in all seinen Interessen und Bedürfnissen angesprochen. Alle Entwicklungs-und Persönlichkeitsbereiche werden bei der Planung von Maßnahmen in der Frühförderung berücksichtigt.


Familien- und Umfeldorientierung
Die Eltern sind die wichtigsten Partner in der Förderung des Kindes. Daher werden alle Maßnahmen mit den Eltern geplant und abgestimmt. Frühförderung geht vom Bedarf und den Möglichkeiten der Familie und ihres Umfeldes aus und orientiert sich daran.


Interdisziplinarität, Koordinierung und Vernetzung von Fachstellen und Fachleuten
Frühförderung bezieht mit Einverständnis der Eltern alle an der Betreuung des Kindes beteiligten Fachstellen und Fachleute aus dem medizinischen,sozialen, psychologischen und pädagogischen Bereich ein. Sie stimmt mit ihnen und den Eltern die Maßnahmen aufeinander ab und erleichtert so den Zugang und die Übergänge für das Kind und seine Familie.

Weitere Informationen  hier .

Den „Leitfaden der Kernprozesse sonderpädagogischer Frühförderung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Sonderpädagogischen Beratungsstellen“ finden sie hier

1. Frühförderung:  Was ist das?
2. Für wen ist die Kontaktaufnahme zu Frühförderung sinnvoll?
4. Welche Frühförderstellen gibt es?
5. Welches sind die rechtlichen und offiziellen Grundlagen der Frühförderung?
6. Wo erhalte ich weitere Informationen zum Thema?