Ladenburg/Lopodunum

Die Stadt Ladenburg geht auf die römische Siedlung Lopodunum zurück, die von Kaiser Trajan zum Hauptort der civitas Ulpia Sueborum Nicrensium erhoben wurde. Im Artikel der Wikipedia sind die heute noch sichtbaren Denkmäler aus römischer Zeit aufgeführt. Zu den Ausstellungsstücken in der archäologischen Abteilung des Lobdengau-Museums gehört z. B. ein Sol-Mithras-Relief, an dem das religiöse Leben unter der römischen Herrschaft thematisiert werden kann, z.B. im Rahmen eines Schülerreferats. Siehe hierzu die Anregungen im Artikel über Exkursionen und Schülerreferate.

Einen Besuch in Ladenburg kann man mithilfe der Unterrichtseinheit beim Portal Landeskunde vorbereiten. Hier gibt es z.B. ein Arbeitsblatt über die Jupiter-Gigantensäule, die in Ladenburg ausgestellt wird.
Inschriften und Steindenkmäler aus dem Lobdengau-Museum sind bei der Datenbank Ubi erat Lupa verzeichnet; man findet dort auch die Texte der Inschriften, so dass diese Texte vor oder nach dem Besuch im Unterricht gelesen werden können.

Karte bei OpenStreetmap


Größere Karte bei OpenStreetmap anzeigen

In der Nähe:

Auf der Übersichtskarte findet man Ladenburg in den Planquadraten B3-4.