Römische Reliefs an der Kirche Rißtissen bei Ehingen

In Rißtissen bei Ehingen gab es ein römisches Kastell. An der Außenmauer der katholischen Pfarrkirche Sankt Pankratius und Dorothea sind ein römischer Votivstein aus dem Jahr 201 n. Chr. und eine ganze Sammlung römischer Reliefs eingelassen. Diese Reliefs lohnen z.B. einen Abstecher auf einer Wanderung oder Radtour, z.B. entlang der Donau.

Reliefs an der Kirche Rißtissen

Reliefs an der Kirche Rißtissen

Tänzerin

Tänzerin

 

Jagdszene

Jagdszene

Votivstein

Votivstein

Diese Inschrift und weitere Bilder findet man in der archäologischen Datenbank Ubi erat lupa.

In der Schule Rißtissen ist ein kleines Römermuseum eingerichtet, in dem man Fundstücke aus den Grabungen besichtigen kann. Informationen auf der Website der Stadt Ehingen.


Größere Karte bei OpenStreetmap anzeigen

Einträge in der Wikipedia

In der Nähe: Kellmünz

Auf der Übersichtskarte findet man Rißtissen im Planquadrat 4E.