Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.


Buch des Monats Juni 2008


Morton Rhue: Boot Camp

Ravensburger
ISBN 978-3-473-58255-6
Taschenbuch, broschiert, 283 Seiten

Altersempfehlung: ab 13 Jahre

Connor, ein 16jähriger Teenager, wird von "Transporteuren" aus dem Strandhaus seiner Eltern entführt. Erst nach einer langen Autofahrt erfährt er, dass seine Eltern den Auftrag zu dieser Aktion gegeben haben, mit dem Ziel, dass ihm in Lake Harmony, einem Umerziehungslager für schwer erziehbare Jugendliche, der richtige Weg gewiesen wird, denn Connor unterhält eine Beziehung mit einer zehn Jahre älteren Frau, was für seine Eltern absolut unakzeptabel ist. Obwohl Connor in Lake Harmony die Hölle erwartet und sowohl Mitinsassen wie auch Aufseher mit allen Mitteln versuchen, ihn "umzupolen", beweist Connor einen langen Atem. Aufgrund seiner Reife und seiner außergewöhnlichen Intelligenz durchschaut Connor schnell das menschenverachtende System von Lake Harmony, das sich die Gehirnwäsche junger Menschen zum Ziel gesetzt hat.

Während die meisten Mitinsassen als Vollstreckungswerkzeuge der Aufseher von Lake Harmony fungieren, findet Connor in Pauly und Sarah zwei Gleichgesinnte, mit denen ihm zunächst die Flucht gelingt. Als ihnen die Aufseher Rebecca und Harry jedoch dicht auf den Fersen sind und deren Boot zu sinken droht, rettet Connor die beiden, nachdem er Pauly und Sarah in Sicherheit gebracht hat. Connor bezahlt diese Heldentat mit einem massiven Umerziehungsprogramm in Lake Harmony, das an Grausamkeiten kaum zu überbieten ist. Erst als Connor sich nicht mehr zur Wehr setzt und das System nicht mehr kritisch hinterfragt, lässt der Direktor ihn von seinen Eltern abholen. Die Gehirnwäsche scheint erfolgreich gewesen zu sein

Morton Rhue beschreibt nicht einfach ein Boot Camp, sondern schildert die Zustände aus Connors Sicht. Der jugendliche Leser begibt sich mit Connor auf einen sehr plastisch geschilderten Leidensweg. Von der Entführung bis hin zur Entlassung aus Lake Harmony sind Connors Erlebnisse so spannend beschrieben, dass es dem Leser schwer fällt, das Buch aus der Hand zu legen. Obwohl ein Inhaltsverzeichnis fehlt, ist das Buch in 28 überschaubare Kapitel eingeteilt, was dem weniger geübten Leser die Orientierung erleichtert.

Zu diesem Titel ist im Ravensburger Verlag das Heft: Materialien zur Unterrichtspraxis: Boot Camp, herausgegeben von Brigitta Reddig-Korn erschienen (ISBN: 978-3-473-58255-6), das eine Vielzahl von Aufgaben zum Buch anbietet. Die Arbeitsaufträge sind als Karteikarten konzipiert, die sich für offene Unterrichtsformen eignen, aber auch ergänzend im Rahmen eines Frontalunterrichts eingesetzt werden können. Ein differenzierter Einsatz bietet sich an, da viele Aufgaben ihrem Anspruchsniveau entsprechend gekennzeichnet sind.

(Kim, Arbeitskreis Leseerziehung)