Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.

 


Buch des Monats Februar 2015

Guillaume Duprat: Was sieht eigentlich der Regenwurm? Die Welt mit den Augen der Tiere sehen. (ab 8 Jahren)


Guillaume Duprat:
Was sieht eigentlich der Regenwurm? Die Welt mit den Augen der Tiere sehen.

Knesebeck Verlag, 2014
ISBN: 978-3649617631
gebunden, 36 Seiten, mit farbigen Abbildungen
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Übersetzung aus dem Französischen: Susanne-Schmidt-Wussow
Ersterscheinung Februar 2014

 

Wie blicken eigentlich Tiere auf unsere Welt? Was können Katzen, Pferde, Mäuse oder Bienen sehen? Nehmen sie ihre Umgebung wahr wie wir Menschen oder sehen sie die Welt ganz anders? Können Affen und Hunde dieselben Farben sehen wie wir? Sehen die sprichwörtlichen Adleraugen wirklich besonders gut? Können Fledermäuse im Dunkeln sehen? Und kann ein Regenwurm überhaupt etwas sehen? Selbst wer sich diese Fragen vorher noch nie gestellt hat, wird begeistert sein von diesem Buch.

Liebevoll und kindgerecht gestaltet, werden Tiere in großformatigen, ansprechenden Illustrationen gezeigt, wobei jedes Tier eine Art Maske oder Augenklappe vor dem Gesicht hat. Wenn man diese aufklappt, sieht man immer dieselbe Landschaft – aber jeweils so, wie das betreffende Tier sie wahrnimmt. Zum Vergleich ist ganz vorne im Buch auf einer ausklappbaren Seite eben diese Landschaft abgebildet, so wie wir Menschen sie sehen. Diese Seite kann man bei der Lektüre aufgeklappt lassen und so immer direkt die Sehweise von Mensch und Tier vergleichen. Die Masken wecken die Neugier der Leserinnen und Leser und es macht einfach Spaß, sich durch das Öffnen der Augenklappen immer wieder überraschen zu lassen. Sehr viele Tiere werden vorgestellt, die nach Gruppen angeordnet sind: Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien, Würmer, Schnecken und Insekten.

Doch über das freudige Durchblättern, Aufklappen der Masken und Betrachten der Bilder hinaus bietet dieses Buch noch viel mehr. Denn gleichzeitig enthält es viele wissenschaftlich untermauerte Informationen zum Thema ‚Visuelle Wahrnehmung‘. Wie funktioniert das menschliche Auge? Warum gibt es überhaupt Unterschiede im Sehen zwischen Mensch und Tier? Anhand von vier Aspekten wird erklärt, wie die visuelle Wahrnehmung funktioniert: Gesichtsfeld, Bewegungswahrnehmung, Farb- und Hell-Dunkel-Wahrnehmung sowie Sehschärfe. Diese sind bei den verschiedenen Tierarten unterschiedlich ausgeprägt. Für jedes Tier wird erklärt, welcher dieser Aspekte sich wie auf das Sehvermögen des Tieres auswirkt und wie das genau funktioniert.

Das Buch wird vom Verlag ab 8 Jahren empfohlen. Aber auch jüngere Kinder schauen sich gerne schon an, was sich hinter den Masken verbirgt und vergleichen, wie die verschiedenen Tiere ihre Umgebung sehen. Richtig spannend wird es jedoch dann, wenn die Kinder bereits über biologisches Hintergrundwissen verfügen und auch schon einige der verwendeten Fachbegriffe kennen. Kinder ab 10 oder 11 Jahren können die vielen Informationen zum Thema Sehen mit Wissen aus dem Biologieunterricht verknüpfen und das Potential des Buches voll ausschöpfen. Auch Erwachsene – ganz gleich mit welchen Vorkenntnissen – werden ihre Freude an diesem Buch haben.

(SK, Arbeitskreis Lesen)