Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.

Buchvorstellungen als Klassenaktivität in der Sekundarstufe 2 – Vorschlag für eine mögliche Vorgehensweise

Lesen
Bild: Pixabay.com, CCO


Buchvorstellungen sind in der Sekundarstufe II eigentlich unüblich. In der Sekundarstufe I stellen alle Lernenden der Klasse ein Jugendbuch ihrer Wahl vor. Hierzu werden den Schülerinnen und Schülern genaue Vorgaben, die Struktur der Präsentation sowie die Zeitplanung betreffend, zur Verfügung gestellt. Das Arbeitsblatt für die Sekundarstufe I ist in der Sekundarstufe II nur bedingt einsetzbar, mit dem Bewertungsbogen kann aber, eventuell verändert, sehr gut gearbeitet werden.

In der Sekundarstufe II kann die Lehrkraft ein Literaturprojekt durchführen. Das Fachportal Deutsch bietet eine umfangreiche Projektbeschreibung mit Material an. Jede Schülerin / Jeder Schüler wählt ein Werk aus (Roman, Novelle, Drama) und bearbeitet Wahl- bzw. Pflichtaufgaben. Die Aufgaben decken dabei sechs Bereiche ab:

  1. Das Werk und der Autor / die Autorin;
  2. das Werk und die Personen;
  3. das Werk in den Medien;
  4. kreativer Umgang;
  5. das Werk in seiner Epoche und
  6. die Textsorte.

Der / Die Lehrende entscheidet, wie viele Aufgaben Pflichtaufgaben sind und welche zur Wahl stehen.

Als Hilfestellung bei der Auswahl der Lektüre kann die " Empfehlungsliste für Gymnasien" verwendet werden. Diese enthält eine Liste mit Autoren und Werken, die im Unterricht gewinnbringend gelesen werden können und gemeinhin als Allgemeinbildung verstanden werden.