Interaktive Übungen, Handreichungen und Lernmaterial zur Medienbildung, u. a. zu den Themen Fake News und Recherche mit Suchmaschinen

Hinweise für Schülerinnen und Schüler

Die Lerneinheit zu den Zitierregeln soll Schülerinnen und Schülern helfen, Zitate aus Büchern, Internetseiten und anderen Medien korrekt einzusetzen und häufige Fehler beim Zitieren zu vermeiden.

Ihr braucht das für Referate und Hausaufgaben, in denen ihr darstellen müsst, was in den Texten steht, die ihr verwendet habt. Ihr erfahrt hier auch, wie man eine Literaturliste erstellt.

Dafür gibt es diese Angebote:

  • Die Zitierregeln
  • Beispiele zu den Zitierregeln
  • Übungen

... und zwar jeweils auf drei Schwierigkeitsstufen:

  1. Das grundlegende Niveau ist für Einsteiger gedacht. Es behandelt nur Bücher und Internetseiten als Quellen.
  2. Das mittlere Niveau enthält einige zusätzliche Regeln, und es behandelt unterschiedliche Quellen, nicht nur Bücher und Internetquellen.
  3. Das erweiterte Niveau ist für die Klassen 10 bis 13 gedacht, denn dort geht es auch um die Vorbereitung auf ein Studium. Darum sind diese Seiten so gestaltet, dass man mit dem dort angebotenen Wissen auch zu Beginn eines Studiums an einer Hochschule zurechtkommt.

Ihr gelangt zu den Seiten mit den Zitierregeln und Beispielen über das Verzeichnis Regeln und Beispiele oder über diese Direktlinks:

Damit ihr einschätzen könnt, wie gut ihr die Zitierregeln kennt, gibt es interaktive Tests und Übungen.

Dein Weg zum richtigen Zitat

  1. Wenn du dich in das Thema deines Referats einliest, notiere dir wichtige Textstellen. Wenn das Buch, das du liest, dir selbst gehört, kannst du diese Textstellen auch mit Bleistift markieren. Bei PDF-Dokumenten, die du am Bildschirm liest, kannst du die Notizen-Funktion des PDF-Readers verwenden.
  2. Lege dir nebenher eine Liste der Internetseiten an, die du verwenden willst. Achte auf ein ausgewogenes Verhältnis von Internet- und Printquellen.
  3. Lege dir gleich von Anfang an eine Literaturliste an. Wie diese aussehen soll, erfährst du in den Arbeitsblättern (Links siehe oben).
  4. Schreibe dein Referat oder deinen Aufsatz. Füge nach und nach die Zitate ein. Gib bei jedem Zitat gleich die korrekte Literaturangabe an, am einfachsten mit Klammern. Später findet man die Quellen, v. a. die zitierten Seiten nicht mehr so leicht.
  5. Wenn das Referat fertig ist, prüfe alle Zitate noch einmal. Schaue selbstkritisch, ob dir auch nicht unbemerkt ein unbelegtes Zitat hineingerutscht ist.
  6. Stelle das Literaturverzeichnis fertig und prüfe, ob auch alle Quellen dort aufgeführt sind.

Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.