"Stuttgarter Wirtschaftsimperialismus": Der politische Kampf um den Südweststaat (1948 bis 1952)

Autor: Markus Fiederer

- Arbeitskreis für Landeskunde/Landesgeschichte RP Tübingen -

?Wenn zwei sich streiten..?:

"Wenn zwei sich streiten..":

Die "kommunistische Gefahr", hier in Gestalt des roten Fuchses, als Argument in der Auseinandersetzung um die Gründung des Südweststaats (Plakat von 1951)
© Staatsarchiv Sigmaringen, Wü 2, Nr. 1976

Kurzbeschreibung des Moduls:
Das Unterrichtsmodul thematisiert anhand von besonders anschaulichen Quellen aus dem Staatsarchiv Sigmaringen die politischen Diskussionen um die Gründung des Südweststaats im Jahre 1952. Nach einer Auswertung von Plakaten, Flugschriften, Postkarten und anderer Quellen (wahlweise im Original im Staatsarchiv Sigmaringen oder als Reproduktion im Unterricht) können die Schüler mittels kreativer Gestaltungsaufgaben Argumentationen der damaligen politischen Auseinandersetzung nachvollziehen. Sie erhalten einen Einblick in die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Situation der Zeit. Einen besonderen Akzent setzt das Unterrichtsmodul darüber hinaus dadurch, dass es die besondere Perspektive des "Stiefkindes Hohenzollern" berücksichtigt.
1 Hintergrundinformationen
  Bedeutung
  Geschichte
  Anlage
2 Methodenvorschlag
  Lernorterkundung
  Das Thema in der Schule
3 Materialien und Medien
4 Service
  Praktische Tipps
  Tipps zur Weiterarbeit