Takeshi - ein Lauf- und Wurfspiel


Hinweis: Alle beschriebenen Sequenzen können als Video angesehen werden. Dazu klicken Sie entweder auf den Link in der Sequenzbeschreibung oder in der rechten Randspalte auf das jeweilige Video.


Aufbau der Gerätebahn Takeshi: möglicher Aufbau einer Gerätebahn

„Takeshi“ ist ein Lauf- und Wurfspiel. In Längsrichtung wird an einer Seite der Sporthalle eine Gerätebahn aufgebaut. Welche Geräte verwendet werden und wie diese dann angeordnet werden bleibt der Lehrkraft bzw. den Kindern überlassen. In einigem Abstand von der Gerätebahn - je nach Leistungsvermögen der Kinder - werden Langbänke aufgestellt. Hinter den Langbänken stehen die Kinder der werfenden Mannschaft mit Bällen.

 


Alle werfen auf einmal Takeshi: Alle werfen auf einmal

Zwei Teams spielen gegeneinander: eine Läufer- und eine Wurfmannschaft. Die Läufermannschaft muss in einer bestimmten Zeitspanne versuchen, so oft wie möglich den Parcours zu durchlaufen, ohne von der Wurfmannschaft getroffen zu werden. Wer ohne getroffen zu werden über den Parcours kommt, holt für sein Team einen Punkt. Nur das Läuferteam kann punkten, deshalb besteht „Takeshi“ immer aus zwei Durchgängen. Jedes Team ist dabei einmal Läufer- und einmal Wurftmannschaft.

 


 

Läufer weicht geschickt aus Takeshi: Läufer weicht geschickt aus

Wenn das Spiel neu eingeführt wird, ist die Motivation der werfenden Kinder sehr hoch, so dass sie häufig direkt das loslaufende Kind abwerfen wollen. Wird das Kind der Läufermannschaft hierbei am Anfang nicht getroffen, kann es danach relativ einfach die Gerätebahn durchlaufen und für seine Mannschaft einen Punkt erzielen. Die werfende Mannschaft darf selbst entscheiden, ob sie Kinder zum Zurückwerfen der Bälle abstellt oder nicht. In diesem Beispiel sind keine Kinder zum Zurückwerfen der Bälle eingeteilt worden.

 


Wurfteam hat Zurückwerfer Takeshi: Wurfteam hat Kinder zum Zurückwerfen der Bälle eingeteilt

In diesem Beispiel hat die werfende Mannschaft zwei Kinder zum Zurückwerfen der Bälle abgestellt. Diese Kinder dürfen natürlich die Läufer nicht abwerfen. Die Intensität des Spiels wird durch das Zurückwerfen der Bälle erheblich erhöht.