05.07.2019 Eisen
05.07.2019 Eisen
27.06.2019 Mineralstoffe

Ernährungslehre

Simulation des chemischen Gleichgewichts

 Download Simulation chemisches Gleichgewicht (PDF, 44 KB)

 Download Simulation chemisches Gleichgewicht (DOC, 221 KB)

 Download Simulation chemisches Gleichgewicht (ODT, 25 KB)

Die charakteristischen Eigenschaften chemischer Gleichgewichte lassen sich an einem Kugelspiel veranschaulichen.

Spielregeln:

  1. Spieler A erhält 40 weiße (NA0) und Spieler B 10 schwarze Kugeln (NB0).
  2. Dann werden die Geschwindigkeitskonstanten festgelegt: kA = ½ , kB = ⅓
  3. Spielzug:
    Spieler A übergibt Spieler B nA Kugeln: nA = kA · NA
    Spieler B übergibt Spieler A nB Kugeln: nB = kB · NB
    Die Zahlenwerte von nA und nB sind auf die nächste ganze Zahl zu runden.
  4. Auswertung:
    Beide Spieler notieren ihren neuen Bestand an Kugeln in einer Tabelle.
    Das Spiel wird beendet, wenn beide Spieler nach einigen Spielzügen gleich viele Kugeln austauschen.

    Bild 1

    Nummer des Spielzugs

    Zahl der Kugeln

         Erläuterung des 1. Spielzugs:

         A gibt B 20 Kugeln:       nA =  ½ · 40

         B gibt A 3 Kugeln:         nB =  ⅓ ·10

         A hat danach 23 Kugeln:        40 - 20 + 3

         B hat danach 27 Kugeln:        10 + 20 - 3

    NA

    NB

    0

    40

    10

    1

    23

    27

    2

     

     

    3

     

     

    4

     

     

    5

     

     

  5. Variieren Sie die Spielregeln:
    a) Spieler B hat am Anfang alle Kugeln.
    b) Ändern Sie die Geschwindigkeitskonstanten: kA = ½, kB = ⅕ (NA0 = 30, NB0 = 20).
    c) Stellen Sie fest, welcher Zusammenhang zwischen den Geschwindigkeitskonstanten und der Kugelverteilung am Ende des Spieles besteht.

Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.