11.04.2021 transkription
05.03.2021 Ökologie

Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen

 

Auf den Spuren von Nagetieren - Lösungshinweise

Von einer Haselmaus geoeffnete Haselnuesse, Copyright Sven Büchner
Von einer Haselmaus geöffnete Haselnüsse, © Sven Büchner

1. Aufgabe

  • Schlafmäuse wie Siebenschläfer und Haselmäuse
  • Biber wie der Europäische Biber
  • Hörnchen wie Eichhörnchen und Murmeltiere
  • Springmäuse wie die Birkenmaus
  • Wühler wie Hamster, Bisamratten und Wühlmäuse mit Scher-, Rötel- und Feldmäusen
  • Langschwanzmäuse wie Haus-, Gelbhals- und Waldmäuse und Ratten

2. Aufgabe

In jedem Kiefer

  • Schneidezähne: 2 (="Nagezähne")
  • Eckzähne: 0
  • Backenzähne
    • 8: bei allen Hörnchenverwandten=Sciuromorpha, z.B. Schlafmäuse=Bilche, Eichhörnchen und Murmeltiere allen Biberverwandten=Castorimorpha
    • 6: bei allen Mäuseverwandten=Myomorpha, z.B. Springmäuse, Wühlmäuse und Langschwanzmäuse wie die Hausmaus
    • Wenige Nagetierarten haben 10 Backenzähne.

3. Aufgabe

Bild 1: Spitzmaus, also Insektenfresser, da ab den Schneidezähnen durchgehende Zahnreihe

Bild 2: Feldmaus, also Nagetier, da hinter den Schneidezähnen große Lücke

4. und 5. Aufgabe

  • Im Frühjahr vor dem Blattaustrieb: Knospen, Blattnarben, Rinde mit Lentizellen, Blüten
  • Im Sommer nach dem Blattaustrieb: Rinde mit Lentizellen, Gestalt, Rand und Oberfläche der Blätter
  • Im Herbst nach dem Blattfall: Knospen, Blattnarben, Rinde mit Lentizellen
Von einem Eichhörnchen geöffnete Haselnüsse
Von einem Eichhörnchen geöffnet
Von dem Haselnussbohrer, einem Rüsselkäfer, angebohrte Haselnüsse
Vom Haselnussbohrer angebohrt

6. Aufgabe

Von einer Waldmaus geöffnete Haselnüsse
Von Waldmäusen (oder anderen Mausarten) geöffnet
Nagespuren der Zähne der Waldmaus an einer Haselnuss
Nagespuren der Zähne von (Wald-)mäusen