11.04.2021 transkription
05.03.2021 Ökologie

Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen


Neozoen in Stillgewässern - Arbeitsblatt

Großer Höckerflohkrebs (Dikerogammarus villosus)

Der große Höckerflohkrebs wird bis zu 30 mm lang und hat seinen Namen von zwei kleinen Höckern auf der Rückenseite des Hinterleibs. Er kommt bspw. im Bodensee vor.

Wende große Steine im flachen Wasser des Uferbereichs und fische darunter mit dem Küchensieb. Streife mit dem Küchensieb durch Unterwasservegetation. Zähle die Individuen aller Flohkrebse und die großen Höckerflohkrebse und ermittle den prozentualen Anteil dieser eingewanderten Flohkrebsart.

Schwebegarnelen

Man kann Schwebegarnelen im Winter an Stegen und Häfen und über grobem Grund in großen Schwärmen im Bodensee beobachten.

Fische mit einem an einem langen Stab befestigten Küchensieb die Garnelen aus dem Wasser. Untersuche sie unter dem Binokular.

Süßwasser-Röhrenkrebs (Chelicorophium curvispinum)

Der Süßwasser-Röhrenkrebs baut Wohnröhren auf festem Untergrund wie auf Steinen, Holz, auf Wasserpflanzen oder auf Muschelschalen.

Untersuche diese Materialien und öffne Wohnröhren unter dem Binokular. Zeichne einen Süßwasser-Röhrenkrebs.

Zebra- oder Wandermuschel (Dreissena polymorpha)

Die Zebramuschel erkennt man an ihren dreieckigen Schalen, die bis 40 mm lang werden. Sie sind dunkelbraun bis schwarz und haben hellbraune Querstreifen.

Sammle Zebramuscheln von Wasserpflanzen und Steinen und fertige eine Skizze von einer Muschel an.

Spitze Blasenschnecke (Physella acuta)

Kamberkrebs (Orconectes limosus)

Asiatische Körbchenmuschel (Corbicula fluminea)

Die Asiatische Körbchenmuschel kommt v. a. in sandigen Flachwasserbereichen vor.

Zähle die Individuen in einem Quadratmeter Sand.