MedienBeratungsZentren

 

Hörgeschädigte und sprachbehinderte Kinder und Jugendliche erleben starke Einschränkungen in der Kommunikation und beim Lernen.
Moderne Technologien eröffnen neue Möglichkeiten in Unterricht und individueller Förderung ebenso wie im außerschulischen Alltag und im späteren Berufsleben.

Die MedienBeratungsZentren informieren
Technische und medizinische Entwicklungen erfordern einen ständigen Informationsfluss. Dies betrifft vor allem

  • elektroakustische Hörhilfen
  • Hilfsmittel zur Lebensbewältigung
  • technische Hilfen für Unterricht undFörderung
  • Computer als Hilfe in Unterricht undFörderung
  • Internet als Kommunikationsmittel

Die MedienBeratungsZentren erproben
Zusammen mit Akustikern, Frühberatungsstellen und Schulen werden Problemlösungen erprobt, um die Ergebnisse für alle Hörgeschädigten und Sprachbehinderten und deren Bezugspersonen bereitzustellen. Vielfältige Erfahrungen werden gesammelt und dokumentiert über

  • Hörgeräte und Cochlear Implantate
  • FM-Anlagen und Hör-Sprechanlagen
  • Sprachtrainer, Phonatoren und Indikatoren
  • Lichtsignalanlagen
  • Faxgeräte und Modems
  • Internet-Lösungen
  • Schulnetze
  • Multimedia-Produkte und Lernsoftware

Die MedienBeratungsZentren beraten
Hörgeschädigte und sprachbehinderte Kinder und Jugendliche, deren Eltern, Lehrer, Erzieher und andere Bezugspersonen werden im MedienBeratungsZentrum oder auch vor Ort beraten bezüglich moderner Technologien in Fragen der Auswahl, Eignung, Konzeption und der Finanzierung. Ein Verleihsystem für Hilfsmittel und Software wird aufgebaut.

Die MedienBeratungsZentren bieten Anleitung
Um einen sachgerechten Umgang mit modernen Technologien zu ermöglichen, werden die betroffenen Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehrer und andere Bezugspersonen ausführlich in die Bedienung eingewiesen. Hierzu werden auch Seminare für Gruppen durchgeführt, die sich am konkreten Bedarf orientieren.

Die MedienBeratungsZentren koordinieren
Bei der Koordination von Projekten mit Beteiligung von Hörgeschädigten oder Sprachbehinderten bieten die MedienBeratungsZentren Unterstützung an.
Für die Beratung, Unterstützung und Anleitung werden auch die Möglichkeiten von online-Diensten genutzt.

Online-Informationen
Es werden Materialien zur Verfügung gestellt über

  • Hör- und Sprachbehinderung
  • Förderung von Hörgeschädigten
  • Förderung von Sprachbehinderten
  • berufliche Bildung und Weiterbildung
  • Hilfen durch soziale Dienste und Ämter
  • aktuelle Rechtssprechung
  • Dolmetscherdienste
  • Beratungsstellen und Orgnisationen
  • Medien für Unterricht und Förderung
  • Computer-Lernprogramme

Online-Diskussionsforen
Zu aktuellen Fragen werden in Kooperation mit verschiedenen Partnern Diskussionsforen und Mailinglisten moderiert.

 

Online-Lernhilfen
Im Internet werden Lernprogramme und Lernmaterialien für den Unterricht zur individuellen Förderung bereitgestellt.

Medienberatungszentren: