Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.


Buch des Monats September 2005


Georgia Tarsouli: Geheimzeichen Fisch

Oncken Verlag, Wuppertal und Kassel, 7. Auflage (5. im Taschenbuch) 1999
ISBN 3-7893-8022-9

Bild"   Das Buch der griechischen Autorin schildert uns im ersten Teil das Leben zweier griechischer Waisenkinder, die in den sechziger Jahren nach Christus in Athen leben: des sechzehnjährigen Philippos und seiner vierzehnjährigen Schwester Myrto. Ihre Tante Eurykleia macht sie mit dem Christentum bekannt und lässt sie taufen. Artdemidor, der Onkel der Kinder, nimmt die beiden als Vormund mit nach Neapel, wo er mit seiner Frau Aelia Frevonia und deren Bruder Aelius Pomponius lebt. Frevonia und Pomponius fürchten, dass ihnen die beiden neuen Familienmitglieder den Einfluss im Geschäft des Artemidor streitig machen könnten. Artemicus, der Geschäftsführer des Onkels und auch ein Christ, verhilft Philippos und Myrto zur Flucht nach Rom.

Im zweiten Teil des Buches finden wir die beiden jungen Griechen im Rom des Kaisers Nero wieder. Sie werden in Neros Palast einem Chor aus Alexandria zugeteilt der anlässlich einer Festlichkeit vor dem Kaiser singen soll. Die Sklavin Thisbe gibt sich als Christin zu erkennen. Myrto wird Hofdame bei Kaiserin Poppaea. Bei einer Aufführung im Freien gelingt es Philippos und Myrto, sich in die Büsche zu schlagen und in einem etruskischen Grab zu verstecken. Sie treffen auf Christen, die zum Beten in die Katakomben hinabstei-gen. Sie erleben den Brand Roms und fliehen. Es gelingt ihnen Nearchos zu finden, einen Freund Phillipos’, dessen Vater Kapitän Naukratos sie nach Attika zurückbringt.

Das Buch schildert anschaulich und spannend das Leben der Christen zur Zeit Neros in Neapel und Rom. Durch den Wechsel der Erzählperspektive – einmal erinnert sich Philippos, dann wieder dessen Schwester Myrto – gelingt es der Autorin, die handlung besonders spannend und abwechslungsreich zu vermitteln. Georgia Tarsouli hat für ihre Kinderbücher mehrere Auszeichnungen erhalten, u. a. den Ehrenpreis im Hans-Christian-Andersen-Wettbewerb.

112 Seiten, geeignet ab Klasse 5

Altersempfehlung: ab 10 Jahre

(Dr. Klaus Füller, Arbeitskreis Leseerziehung)