Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.


Bücher des Monats Januar 2006

In diesem Monat empfehlen wir folgende zwei Bücher:


Erhard Dietl: Der neue Fußball

Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH, 2004
ISBN 3-473-36014-7

mit Bildern von Wilfried Gebhard

Bild"   Zum ersten Zeugnis bekommt Tommi von Papa einen neuen Fußball. Ist doch klar, dass er ihn gleich ausprobieren muss! Aber wer spielt mit ihm? Papa und seine Schwester Ute haben keine Zeit. Tommi macht sich mit seinem Hund Wolli auf die Suche. Nach einigen Absagen sind Tommis Freunde Max, Uwe, Tina, Lisa und Heike doch bereit, mit ihm Fußball zu spielen. Nun können sie richtig spielen.

Die Geschichte von Tommi und seinem neuen Fußball wird ergänzt durch Fragen zum Inhalt. Damit sollen die Leser zu genauem, sinnerfassenden Lesen angeregt werden. Mit dem zu ermittelnden Lösungswort ist die Teilnahme an einer monatlich stattfindenen Buchpaket-Verlosung möglich. Das schafft sicher zusätzliche Lesemotivation. Das Buch ist für Leseanfänger konzipiert. Die kurzen Textabschnitte in extra großer Fibelschrift sind für die noch ungeübten Leseanfänger gut geeignet. Die vielen texterklärenden Illustrationen erleichtern die inhaltliche Erfassung und machen das Buch auch für schwache Leser interessant. Für Kinder ist Fußball spielen im allgemeinen ein interessantes Thema und so dürfte das Buch sicher gern gelesen werden.

43 Seiten

Altersempfehlung: ab 6 Jahre

(Renate Donig, Arbeitskreis Leseerziehung)



Thilo: Kleiner Wikinger, großer Held

Loewe Verlag GmbH, Bindlach 2004
ISBN 3-7855-4941-5

mit Bildern von Leopé

Bild"   Sven ist ein waschechter Wikinger. Doch für richtig große Heldentaten ist er noch zu klein. Das glaubt zumindest sein Vater. Also muss Sven seine Zeit mit Angeln im Ottersee verbringen – bis er eines Tages doch mit auf See darf. Als die gesamte Mannschaft plötzlich in Gefahr gerät, ist es ausgerechnet Sven, der zum großen Helden wird. Da er ganz allein schwimmen gelernt hat, kann er sich auf eine Insel retten und das Schiff in Sicherheit bringen.

Die abenteuerliche Geschichte von dem kleinen Wikinger Sven ist für Jungen dieser Altersstufe interessant zu lesen. Sie erfahren dabei auch einiges über das Leben der Wikinger zu der damaligen Zeit. Kurze Texabschnitte und viele Ilustrationen erleichtern das sinnerfassende Lesen. Auch ungeübte Leseanfänger können mit diesem Buch, das inhaltlich auf Jungen zugeschnitten ist, sicher gut zum Lesen motiviert werden.

60 Seiten

Altersempfehlung: ab 7 Jahre

(Renate Donig, Arbeitskreis Leseerziehung)