Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.


Bücher des Monats Mai 2008

In diesem Monat empfehlen wir folgende Bücher:

Tahar Ben Jelloun: Papa, was ist ein Fremder? (ab 10 Jahre)

Manfred Mai: Weltgeschichte (ab 12 Jahre)

Tahar Ben Jelloun: Papa, was ist ein Fremder?

Rowohlt Taschenbuch Verlag 2000
ISBN 3-499-21145-9
110 Seiten (kartoniert)

Altersempfehlung: ab 10 Jahre

Aus dem Französischen von Christiane Kayser. Mit Illustrationen von Charley Case und einem Nachwort von Daniel Cohn-Bendit.

Papa, was ist ein Fremder? Warum haben die Afrikaner schwarze und die Europäer weiße Haut? Ist Rassismus normal? Könnte ich auch zu einer Rassistin werden? Was sind soziokulturelle Unterschiede? Was ist Kolonialismus? Was kann man denn tun, damit die Leute die Fremden nicht mehr hassen und verachten?

Diese und ähnliche Fragen stellt die zehnjährige Mérièm ihrem Vater, dem berühmten französisch-maghrebinischen Schriftsteller Tahar Ben Jelloun. Mit einfachen Worten und bildreichen Darstellungen erklärt der Vater seiner Tochter u.a., wie Fremdenfeindlichkeit entsteht und zu welchen Folgen sie führen kann, was Vorurteile sind und wie diese in Diskriminierungen münden können. Anhand verschiedener Beispiele werden auch Begriffe wie z.B. Apartheid, Genozid, Antisemitismus und Ghetto erläutert. Außerdem führt Tahar Ben Jelloun aus, wann Kolonialismus und Rassismus zu Sklaverei und Völkermord geführt haben.

Dabei macht er auch deutlich, dass niemand als Rassist geboren wird, sondern erst durch die Umstände und Verhältnisse dazu gemacht wird; ebenso erläutert der Autor seiner Tochter, dass sogar Menschen, die selbst unter Fremdenfeindlichkeit leiden müssen, anderen gegenüber rassistische Gefühle und Verhaltensweisen entwickeln können.

Tahar Ben Jelloun lehnt den Begriff der Rasse ab und betont, dass es unter den Menschen keine Rassen gibt, sondern sich die Menschheit aus vielen unterschiedlichen Gruppen und Individuen zusammensetzt. Toleranz und die Achtung der menschlichen Würde untereinander sind ihm ein großes Anliegen.

In seinen Erläuterungen verwendet der Autor eine einfache, klare Sprache, um komplexe Begriffe kindgerecht zu erklären. Der feinfühlige Dialog zwischen Vater und Tochter mit den einfachen und verständlichen Erläuterungen gehörte zwischenzeitlich in Frankreichs Schulen zur Pflichtlektüre. Das Buch wurde mit dem europäischen Preis der Künstler für den Frieden und dem Global Tolerance Award der UNO ausgezeichnet.

(wm, Arbeitskreis Leseerziehung)


Manfred Mai: Weltgeschichte

Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co. KG, München, 2006
ISBN 3-423-62287-3

Altersempfehlung: ab 12 Jahre
Zuordnung zu den Bildungsstandards: BS 6

Der ehemalige Geschichtslehrer Manfred Mai liefert in seinem Geschichtsbuch "Weltgeschichte" auf 207 Seiten einen Abriss der Geschichte von den "ersten Menschen" bis zum "Krieg der Kulturen". In 52 kurzen Kapiteln wird jeweils auf wenigen Seiten eine Epoche der Geschichte beleuchtet. Dabei erzählt Mai vor allem von europäischen (deutschen, englischen und französischen) Ereignissen. Nur ansatzweise wird dabei auch die Rolle des Fernen Ostens mit einbezogen, und sehr kurz wird die Zeit bis zum Ende des römischen Reiches abgehandelt. Erst zum Schluss öffnet sich der Blick auch auf den aufstrebenden Osten, wobei im Abschlusskapitel die Frage nach einem (zukünftigen) Krieg der Kulturen als Teil der Weltgeschichte gestellt wird.

Die klare und einfache Sprache, die vielen Fotos und Abbildungen geben hier stets einen guten Überblick über die jeweilige Epoche. Auch die klaren Kapitelüberschriften machen Lust, die Geschichte lesend zu erfahren. Hier liegt die Stärke dieses Sachbuchs. Es ermöglicht dem Leser, einen guten Überblick über Ereignisse in ihrer chronologischen Reihenfolge zu bekommen. Was dabei natürlich verloren geht ist ab und zu ein wenig die geschichtliche Tiefe. Ideal um für Schülerinnen und Schüler einen Überblick über europäische Geschichte zu erhalten.

geeignet für die Sekundarstufe

(ab, Arbeitskreis Leseerziehung)