Service

1. Praktische Tipps

Zum Kraftwerk gelangt man

  • mit der VSB-Bus Linie 7271 (Donaueschingen-Furtwangen) oder 7263 (Furtwangen-Urach-Vöhrenbach), Haltestelle Unterlinach Kohlbrücke,
  • mit dem Fahrrad auf dem Bregtalradweg Bräunlingen-Wolterdingen-Furtwangen,
  • zu Fuß auf dem Bregtalweg Schönenbach-Vöhrenbach-Wolterdingen.
  • Aus Richtung Villingen ist für Radfahrer auch die Anfahrt auf der Alten Vöhrenbacher Straße zu empfehlen.

Siehe den Kartenausschnitt K 1 .

Website der Stadt Vöhrenbach mit Informationen über die Linachtalsperre (Führungen, Anfahrt)



2. Tipps zur Weiterarbeit

Literatur:

Wilfried Dold: Mit Wasserkraft zu neuer Energie, in: Almanach 2008. Jahrbuch des Schwarzwald-Baar-Kreises, Villingen-Schwenningen o. J., S. 212-225.

Wilfried Dold/Bernward Janzing/Werner Seim: Das große Buch der Linachtalsperre, Vöhrenbach 2008.


Links:

kurzer Abriss der Geschichte der Talsperre, Daten, Bilder (Wikipedia)

Seite der Stadt Vöhrenbach über die Gedea Linach

(Links zuletzt aufgerufen am 10.05.2019)

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Freiburg -


letzte Änderung: 2013-08-04