Materialien und Medien

Textquellen (T)
 

T 1 Vorhalt zur Abstimmung 1530 (transkribiert), Stadtarchiv Ulm A [8993/I]

T 2 Die Abstimmungsliste der Müllerzunft 1530 (Original mit Transkription), Stadtarchiv Ulm A [8993/I]

Abbildungen (B)
 

Übersicht

B 1 Ansicht Ulms aus der Schedelschen Weltchronik

B 2 Ansicht des Ulmer Münsters von Süden - Bauzustand im 16. Jahrhundert

B 3 Barfüßerkirche auf dem Münsterplatz (ca. 1875 vor dem Abriss). Mit der Einführung der Reformation wurden die Franziskaner gezwungen, die Stadt zu verlassen. Die Gebäude dienten in der Folgezeit unter anderem als Schule.

B 4 Bernhard Besserer (1471-1542); als Patrizier mehrfach Bürgermeister; Unterhändler Ulms auf den div. Reichstagen ab 1521

B 5 Sog. Karg-Retabel aus dem Ulmer Münster. Der von Hans Multscher gestaltete Altar wurde 1531 im Zusammenhang mit der Entfernung der Altäre stark beschädigt.

B 6 Titelblatt der Ulmer Kirchenordnung von 1531


© Stadtarchiv Ulm (B 1,B 2, B 3), Ulmer Museum (B 4), Ev. Münstergemeinde Ulm (B 5), Stadtbibliothek Ulm (B 6)
Die Bilder B 1 und B 4-6 sind nachgewiesen in: StadtMenschen. 1150 Jahre Ulm: Die Stadt und ihre Menschen, hrsg. vom Stadtarchiv Ulm, Ulm 2004.

 

- Arbeitskreis für Landeskunde/Landesgeschichte RP Tübingen -