Service

Information und Service

Literatur

  • Die Aktenüberlieferung zu den Gmünder Hexenprozessen befindet sich im wesentlichen im Landesarchiv Baden-Württemberg/Staatsarchiv Ludwigsburg (StAL) B 177 S Bü 1542-1550, 1554, 1556-1560.
  • Auge, Oliver: Hexenverfolgung und territorienübergreifende Kooperation. In: Einhorn Jahrbuch 1995, S. 157-164. (Der Beitrag behandelt vor allem den Prozess der Ursula Schrägin anhand der Gmünder Chronik Dominikus Deblers und kann darüber hinaus eine kurze Notiz in der Chronik des Göppinger Bürgermeisters Elias Laichinger beibringen.)
  • Auge, Oliver: Rechberger Hexenprozesse im 16. und 17. Jahrhundert. In: Rechberg - Ein Heimatbuch, 2004, S. 101-114.
  • Graf, Klaus: Eingezogen und verbrannt. In: Einhorn Jahrbuch 1988, S. 124-128.
  • Graf, Klaus: Die Hexenverfolgung in Schwäbisch Gmünd im 17. Jahrhundert. In: Einhorn Jahrbuch 1994, S. 105-114.
  • Graf, Klaus: Hexenverfolgung in Schwäbisch Gmünd. In: Lorenz, Sönke; Bauer, D. R.: Hexenverfolgung - Beiträge zur Forschung - unter besonderer Berücksichtigung des südwestdeutschen Raumes. Quellen und Forschungen zur europäischen Ethnologie, Bd. 15, Würzburg, 1995, S. 123-139. (mit ausführlichen Literaturangaben)
  • Herrmann, Klaus Jürgen, Consilium in causa maleficarum, lamiarum et veneficarum, in: Gmünder Studien 1 (1976), S. 163-167.
  • Hölzel, Ulla: Hexenverfolgung 1613. In: Spranger, Peter; Kolb, Gerhard (Hg.): Zeugen ihrer Zeit, 1987, S. 88-94.
  • Lorenz, Sönke: Hexen und Hexenprozesse im deutschen Südwesten - eine Einführung. ( Download
)
  • Midelfort, H. C. Erik, Witch Hunting in South Western Germany 1562-1684, Stanford 1972, S. 112-120.


  • - Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Stuttgart -


    letzte Änderung: 2014-04-08