Migration - Fortschaffung der Katharina R.

Methodenvorschlag - Lernorterkundung

Der Lernort Archiv stößt vor allem in kleineren Ortsarchiven an enge personelle, räumliche und materielle Grenzen. Aus unterichtspraktischen und konservatorischen Gründen ist die Arbeit mit Kopien der auszuwertenden Archivalien in der Schule einer oberflächlichen Realbegegnung vor Ort ohnehin vorzuziehen. Zur Unterrichtsvorbereitung ist eine Vorabrecherche der Lehrkraft unerlässlich. Archivalische Quellen zum Thema erschließen sich aus Aktenstücken unter der Rubrik "Wegzug" oder "Auswanderung", den Ratsprotokollen, Gemeinderechnungen, Zeitungen und Anzeigeblättern der Regierung.

Das Thema in der Schule

Unterrichtliche Themenschwerpunkte:

a) Quellenkritischer Umgang mit Archivalien (als Kopien) und als Transkript, Fragen der Quellenedition. Im Materialteil sind die Faksimile (nicht von Transkr. Nr. 3 und 4!) und die Transkriptionen zu finden. Zur Orientierung bietet sich als Arbeitsblatt eine chronologische Übersicht der Verschickung an; entsprechende Felder in der Tabelle zur Bearbeitung durch die Schüler gelöscht werden. Beachten Sie bitte: Die Faksimile-Abbildungen sind im Druckbild erheblich besser als am Bildschirm!

b) Analyse des Sekundärtextes (3.1) als Hintergrundinformation mit freier Gestaltung weiterführender Recherchen zu ähnlichen und anderen Fällen vor Ort (Appetitanreger)

c) methodische und praktische Fragen einer offenbar nur begrenzt möglichen Internetrecherche zum Thema (Datenschutz, Kommerzialisierung bestehender Datenbanken) ( a - c besonders geeignet für Projektarbeit bzw. landesgeschichtliche AG)

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Karlsruhe -