Kommen und Gehen - "Migration früher und heute" Angebote des Staatsarchivs Ludwigsburg für alle Schularten

Service

1. Praktische Tipps

Schülerinnen und Schüler im Staatsarchiv Lduwigsburg

© Ulrich Maier

 

Anschrift:  
Staatsarchiv Ludwigsburg
Arsenalplatz 3
71638 Ludwigsburg
Tel.: 07141/18-6310
Fax: 07141/18-6311
Mail: staludwigsburg@la-bw.de

Lageplan und Öffnungszeiten

Das Staatsarchiv Ludwigsburg befindet sich im Zentrum von Ludwigsburg. Vom Bahnhof ist es gut in 10 Minuten zu erreichen. Parkmöglichkeiten auf dem Parkplatz beim Arsenalplatz oder in der Rathaustiefgarage.

Die Veranstaltungen für Schulklassen sind auf 90 Minuten konzipiert und sollten spätestens 2-3 Wochen vor dem gewünschten Termin vereinbart werden.

Angebote für Schulklassen      Virtuelle Führung durch das Archiv


2. Tipps zur Weiterarbeit

Literatur:

Klaus J. Bade (Hrsg), Deutsche im Ausland, Fremde in Deutschland. Migration in Geschichte und Gegenwart, C.H.Beck, München 1992. Wissenschaftliches Standardwerk mit Aufsätzen verschiedener Autoren

Klaus J. Bade, Europa in Bewegung, Migration vom späten 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, C.H.Beck, München 2000. Wissenschaftliches Standardwerk. Überregional, transnational ausgerichtet, etwas abstrakt.

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Migration, Deutschland & Europa, Heft 45, 3. Auflage 2004.
Landesgeschichtliche Unterrichtsmaterialien zu folgenden Themen: Glaubensflüchtlinge: Waldenser; Schwabenzüge nach Russland, Polen und in die Donauländer; Auswanderung nach Nordamerika im 18. und 19. Jahrhundert, Zweiter Weltkrieg - erzwungene Migration: NS-Umsiedlungsaktionen, Neue Heimat für Vertriebene; Migration nach Deutschland: Gastarbeiter 1955 - 2000; Migration aktuell ( Download )

Ulrich Maier, "Fremd bin ich eingezogen..." Zuwanderung und Auswanderung in Baden-Württemberg. Bleicher, Gerlingen 2002. Leicht lesbares historisches Sachbuch über die historische Migration in Baden und Württemberg seit dem 17. Jahrhundert.

Ulrich Maier, Siedlungsgeschichte des Unterlandes. Von der Steinzeit bis heute. Leicht lesbares historisches Sachbuch über die historische Migration im nördlichen Württemberg. Schriftenreihe des Landkreises Heilbronn, Band 4, Heilbronn1997.

Ulrich Maier, Auf nach Neu-Schottland! Heilbronner Werbeschrift für Auswanderer aus dem Jahr 1751, in: Archivnachrichten, Quellenbeilage 22, hg. von der Landesarchivdirektion Baden-Württemberg, Stuttgart 2001. Anhand einer Archivalie (Heilbronner Werbeschrift) wird das Thema Auswanderung in der Mitte des 18. Jahrhunderts an einem regionalen Beispiel behandelt und für den Unterricht vorgestellt.

Ulrich Maier, Migration als Thema der Landesgeschichte, in: Landesgeschichte in Forschung und Unterricht 1, herausgegeben vom Württembergischen Geschichts- und Altertumsverein, Kohlhammer, Stuttgart 2005, S. 9-23.
Übersicht über Inhalte und Relevanz des Themas für Geschichtswissenschaft und Didaktik

Ulrich Maier, Vom Neckar zum Hudson. Lernzirkel Migration zur Auswanderung aus dem nördlichen Baden-Württemberg nach Amerika, in: Landesgeschichte in Forschung und Unterricht 3, herausgegeben vom Württembergischen Geschichts- und Altertumsverein, Kohlhammer, Stuttgart 2007, S. 131-146.


Gottlieb Mittelberger, Reise nach Pennsylvanien im Jahr 1750 und Rückreise nach Deutschland im Jahr 1754. Herausgegeben, eingeleitet und erläutert von harnizuky, Thorbecke, Sigmaringen 1997. Ausführlich erläuterte, reich bebilderte Schilderung eines Augenzeugen. Gottlieb Mittelberger aus Enzweihingen hatte die Auswanderung 1750 in Heilbronn angetreten. Nach seiner Rückkehr schrieb er seinen Erlebnisbericht.

Rainer Schimpf, Ein-Wandererland. Aus- und Zuwanderung, in: Landesgeschichten, Der deutsche Südwesten von 1790 bis heute. Das Buch zur Dauerausstellung im Haus der Geschichte Baden-Württemberg. Stuttgart 2002, S. 438-465.
Ausführungen und Erläuterungen zu Installation und Exponaten der Migrationsabteilung im Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Cornelia Schmalz-Jacobsen/Georg Hansen (Hrsg), Kleines Lexikon der ethnischen Minderheiten in Deutschland, Becksche Reihe 1192, Verlag C.H.Beck, München 1997.

Eva Luise Wittneben, Baden-Württemberg: Ein-Wandererland? Handreichung für die Kursstufe Gymnasium zum Modul Migration im Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Haus der Geschichte Baden-Württemberg 2006.
Konzeption einer Projekteinheit im Haus der Geschichte mit Material und Leitfragen ( Download) :

Links:

Online-Auswandererdatei des Landesarchivs Baden-Württemberg mit vielen Möglichkeiten für entdeckendes Lernen

Homepage des Deutschen Auswandererhauses in Bremerhaven mit zahlreichen Bildern und Informationen zum Thema Auswanderung

Archivalien aus dem Stadtarchiv Heilbronn (Auswandererprospekt 1850, Auswandererbrief von 1835) werden für den Unterricht vorgestellt. Über den Menüpunkte "Unterrichtsmaterial" zum Baustein "Auswanderung im 19.Jahrhundert".
Faksimiles zum Herunterladen.

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Stuttgart -